| 00.00 Uhr

Bergischer Hc
BHC-Nachwuchs stellt sich selbst auf

Bergischer Hc: BHC-Nachwuchs stellt sich selbst auf
Persönlichkeitstrainer Dirk Ludwig erarbeitete mit den Spielern der B-Jugend des Bergischen HC die Ziele für die kommende Saison. FOTO: Martin Kempner
Solingen. Persönlichkeitstraining und Ernährungsberatung für das B-Jugendteam. Von Thomas Rademacher

Zwei Wochen vor dem Start in die Oberliga-Saison stehen beim jüngeren B-Jugend-Jahrgang des Bergischen HC nicht nur die handballerischen Belange im Vordergrund. Die Mannschaft von Trainer Christoph Rath hat am Wochenende in der Halle Wittkulle eine ganz besondere Einheit eingelegt - mit Persönlichkeitstraining und Ernährungsberatung. Die Idee stieß nicht nur bei den Spielern auf Begeisterung, denn die Eltern haben das Projekt tatkräftig unterstützt.

"Es ging während der beiden Tage nicht nur um Training, sondern auch darum, etwas zum Thema Lebensschule beizutragen", erläutert Rath. "Wir haben fünf neue Spieler in der Mannschaft, die alle schon gut integriert waren, aber Teamtage, wie diese, helfen natürlich das Zusammengehörigkeitsgefühl weiter zu stärken." Deshalb ging es nach dem Handballtraining am Morgen in einen Seminarteil. Das Team erarbeitete mit Dirk Ludwig, einem professionellen Persönlichkeitstrainer, die Ziele für die kommende Saison.

"Die Jungs haben erkannt, dass sie sich viel intensiver mit einem Ziel beschäftigen müssen, dass mit jedem Ziel Aktivität verbunden ist, und vor allem, dass Ziele nicht einfach Wünsche sind, sondern konkrete Vorgaben. Sie müssen so detailliert wie möglich, also messbar sein", erläutert der Jugendkoordinator des Bergischen HC.

Im zweiten Seminarteil stand der Mannschaft mit Nicole Johann eine Ernährungsberaterin zur Verfügung. "Hier waren auch die Eltern eingeladen. Eine gute Entscheidung, denn es waren fast alle Eltern da", freut sich Rath. "Die Beratung ist sehr gut angekommen." Vom Seminarraum ging es zurück auf das Handballfeld. In einem Testspiel besiegte die Truppe die DJK Welper mit 45:24 - das Besondere: Die B-Jugend musste sich komplett selbst organisieren und strukturieren. "Das ist hervorragend gelungen", lobt Rath, der sogar auf die Aufstellung keinen Einfluss nahm. "Es gab keinen Streit oder größere Unstimmigkeiten. Das ist genau das, wo wir mit den Spielern hinwollen. Sie sollen als Mannschaft auftreten - auf und neben dem Feld."

Im Anschluss übernachtete das Nachwuchsteam gemeinsam, um am nächsten Morgen zusammen zu frühstücken. "Hier geht unser Dank an die Eltern, ohne die das nicht in der Form möglich gewesen wäre", sagt Rath. Vor dem Abschlusstraining stellte die Truppe Regeln für die kommende Saison auf. "Zum Beispiel geht es da um Pünktlichkeit oder sachliche Kritik. Die Jungs haben einen Verhaltenskodex aufgestellt, an den sie sich halten wollen."

Die besondere Form der Saisonvorbereitung stieß durch die Bank auf positives Feedback. Wie sehr es sich gelohnt hat, wird die kommende Saison zeigen. Dort wird die Truppe gerade in sportlich angespannteren Zeiten ihr Zusammengehörigkeitsgefühl unter Beweis stellen müssen, um gestärkt aus der Situation hervorzugehen.

Am Wochenende veranstaltet der BHC ein Nachwuchsturnier für die jüngeren Jahrgänge der A- und B-Jugend. Los geht der Stadtwerke-Cup am Samstag um 11 Uhr in der Halle Wittkulle.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bergischer Hc: BHC-Nachwuchs stellt sich selbst auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.