| 00.00 Uhr

Bergischer HC
Hinze will mit dem BHC ins Pokal-Achtelfinale

Bergischer HC: Hinze will mit dem BHC ins Pokal-Achtelfinale
Der Weg ist für BHC-Trainer Sebastian Hinze klar. FOTO: Huebner (Archiv(
Solingen. Handball-Bundesligist Bergischer HC hat eine machbare Aufgabe im Pokalwettbewerb des Deutschen Handball Bundes (DHB) zugelost bekommen. Am 15. August tritt er bei Zweitligist TV Neuhausen an, der nach einer Modusänderung nun ein kleines Final-4-Turnier auszurichten hat. In Runde eins des DHB-Pokals starten 64 Mannschaften, die sich in 16 Turnieren á vier Teams gegenüberstehen - das soll die Attraktivität des Wettbewerbs erhöhen und den Spielplan entzerren.

Die beiden weiteren Teams in Neuhausen sind die Drittligisten HSG Rodgau Nieder-Roden und TV Hüttenberg, die auch am 15. August aufeinandertreffen. Einen Tag später folgt das Duell der beiden Gewinner um den Einzug ins Achtelfinale des DHB-Pokals. "Es bleibt abzuwarten, wie der neue Modus angenommen wird", meint BHC-Trainer Sebastian Hinze, der die erste Runde sportlich so einschätzt: "Es geht an dem Wochenende um den Einzug ins Achtelfinale - und das sollte ganz klar unser Ziel sein, ohne despektierlich den anderen Mannschaften gegenüber zu sein.

Es gibt sicherlich angenehmere Lose als gegen einen Zweitligisten, aber wir sprechen insgesamt von einer machbaren Aufgabe. Fakt ist: Wir wollen in die nächste Runde." Die wird am 28. Oktober ausgetragen, das Viertelfinale findet am 16. Dezember statt, das Finalturnier am 30. April/1. Mai in Hamburg.

(ame)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bergischer HC: Hinze will mit dem BHC ins Pokal-Achtelfinale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.