| 00.00 Uhr

Lokalsport
VfL und BHC IV verlieren zwei Mal in einer Woche

Solingen. Die Bezirksliga-Handballer freuen sich über die Weihnachtspause, auch die TSV-Dritte unterliegt noch einmal. Von Lars Hepp

Bergischer HC IV - Ohligser TV II 21:31 (10:16). Bereits am vergangenen Donnerstag kam es in der Bezirksliga zum Nachholspiel zwischen dem BHC IV und dem OTV II. Die Ohligser Handballer behielten nach anfänglichen Schwierigkeiten am Ende klar die Oberhand und kletterten durch den neunten Saisonsieg auf einen ganz starken dritten Tabellenplatz. "Wir haben die ersten 20 Minuten hervorragend mitgehalten. Leider sind uns dann zu viele Fehler unterlaufen, und der Gegner hat uns regelrecht überrannt", berichtete BHC-Linksaußen Tom Jordan. In Durchgang zwei verwalteten die Gäste den Vorsprung, die eine oder andere Chance wurde nicht mehr konsequent verwertet.

Bergischer HC IV - Solinger TB II 22:25 (9:9). Auch das zweite Derby in einer Woche ging aus BHC-Sicht verloren. Laut Jordan habe sein Team aber eine der besten Saisonleistungen abgeliefert. "Wir waren ganz dicht an einer Überraschung dran", so Jordan, für den Torhüter Thomas Zimprich mit unzähligen Paraden der beste BHC-Akteur war. Bei der STB-Zweiten konnte man sich auf ein großes Kollektiv verlassen, und mit dem sechsten Saisonsieg hat sich die Mannschaft von Trainer Stefan Mittelsten Scheid im Mittelfeld der Tabelle etabliert.

SV Wipperfürth - VfL Solingen 35:32 (17:15). In der Nachholpartie zogen die Solinger nach hartem Kampf den Kürzeren. Beim Tabellensiebten wirkte überraschenderweise der ehemalige Spielertrainer Jens Greffin wieder mit und machte letztlich den Unterschied aus. "Diesen Akteur haben wir nicht in den Griff bekommen. Von daher geht auch dieses Ergebnis in Ordnung", sagte Trainer Ingo Jacobi.

VfL Solingen - SG Langenfeld III 23:34 (8:19). Für VfL-Trainer Jacobi ist Langenfeld die mit Abstand beste Mannschaft in der Bezirksliga. Trotz einer 4:2-Führung gab es für die Hausherren nichts zu bestellen. Torhüter Ralf Löw verhinderte noch mit etlichen Paraden eine weitaus höhere Niederlage. "Wir haben im Moment einfach zu viele Ausfälle. Von daher kommt die spielfreie Zeit jetzt genau richtig", betonte Jacobi.

Lüttringhauser TV - TSV Aufderhöhe III 31:28 (14:14). Beim Tabellenzwölften in Remscheid-Lüttringhausen kassierten die favorisierten Aufderhöher eine absolut unnötige Niederlage. "Wir haben sogar noch in der zweiten Halbzeit mit zwei Toren geführt. Allerdings hat sich die Mannschaft zu viele Unkonzentriertheiten erlaubt und die Abwehr nicht dicht bekommen", erklärte Co-Trainer Lars Brabender enttäuscht. Zudem habe der Gegner wesentlich mehr investiert, wollte den Sieg um jeden Preis. "Wir gehen jetzt in die Pause und wollen im neuen Jahr angreifen", kündigte Brabender an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VfL und BHC IV verlieren zwei Mal in einer Woche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.