| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Die Polizei warnt vor Schnäppchen beim Handykauf

Tönisvorst. Am Donnerstagnachmittag, gegen 16 Uhr wies ein aufmerksamer Zeuge die Polizei auf einen mutmaßlichen illegalen Handyverkauf hin. Er hatte beobachtet, wie ein Mann (30 Jahre alt, wohnhaft in Duisburg) in St. Tönis an ein Auto herangetreten war und offenbar versuchte, dort Handys zu verkaufen. Die Polizei stellte bei der Überprüfung des Mannes ein verdächtiges Handy sicher. Es stellte sich später heraus, dass es sich bei dem Handy, das der Tatverdächtige zuvor auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Schulstraße angeboten hatte, vermutlich um eine Fälschung handelt.

Die Beamten stellten das Handy sicher und erstatten eine entsprechende Strafanzeige. Die Kripo warnt davor, auf der Straße angeblich echte Markenhandys zu einem weit unter dem eigentlichen Wert liegenden Preis zu kaufen. Oftmals handelt es sich entweder um gestohlene Ware, oder um Plagiate, die in keiner Weise dem Leistungsumfang der Originale entsprechen. Es sind meist nur billige Nachbauten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Die Polizei warnt vor Schnäppchen beim Handykauf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.