| 00.00 Uhr

Schwalmtal
Auf der Spur des Kommerzienrats

Schwalmtal: Auf der Spur des Kommerzienrats
So sah Haus Clee aus, als Josef Kaiser es 1911 kaufte. FOTO: Franz-Heinrich Busch
Schwalmtal. Die Kaiser's-Filiale in Waldniel gibt es nicht mehr. Wie in anderen Orten auch schloss das Unternehmen dort Anfang des Jahres seine Pforten. Doch die Verbundenheit Waldniels mit dem Unternehmen Kaiser's Kaffee geht weit darüber hinaus. Von Birgitta Ronge

Denn Josef Kaiser lebte einst in Waldniel. Der Kaiserpark trägt seinen Namen. Der Frage, was Kaiser mit Waldniel zu tun hat, ist die Schwalmtalerin Margret Crisp für den neuen Heimatboten nachgegangen, der frisch erschienen ist.

Kaiser, 1862 geboren, hatte es vom Kolonialwarenhändler aus Viersen zum Kaufmann von Weltrang gebracht. 1891 heiratete er die Brauereibesitzer-Tochter Julie Didden, Jahrgang 1870. Mit seiner Familie lebte er in Viersen in einer Villa. 1911 kaufte Kaiser in Waldniel ein Schlösschen: Haus Clee. Die Geschichte des Anwesens reicht zurück bis ins 14. Jahrhundert. 1870 hatte Eigentümer Eduard Rosbach, ein Seifenfabrikant, das Haus abbrechen und als Schlösschen neu aufbauen lassen. Dieses Gebäude stand nur wenige Jahre: Nachdem Kaiser es gekauft hatte, ließ er es 1935 abreißen und im Stil eines englischen Landhauses neu errichten. Hatte die Familie Kaiser Haus Clee zunächst vorwiegend als Sommersitz genutzt, wurde das Landhaus ab 1937 ständiger Wohnsitz. Künstler gestalteten die Räume der Villa - einige Möbel und Gemälde, die erhalten sind, befinden sich heute im Besitz der Stadt Viersen. 1942 starb Julie Kaiser in Waldniel, Josef Kaiser folgte ihr acht Jahre später.

Kommerzienrat Josef Kaiser. FOTO: KT

Die Familie engagierte sich am neuen Wohnort: Unter anderem stifteten Josef und Julie Kaiser der Gemeinde den Kaiserpark. 1932 schenkte Josef Kaiser der Kirchengemeinde 5000 Reichsmark, um eine Kinderbewahr- und Nähschule einzurichten. 1933 stiftete er der Kirche als Ersatz für die alte, gesprungene Antoniusglocke eine neue, die 6000 Reichsmark kostete und seinem Namenspatron, dem Heiligen Josef, geweiht wurde.

Der Heimatverein Waldniel hält die Erinnerung an die Familie Kaiser lebendig: In der Heimatstube an der Niederstraße 52 sind im Obergeschoss unter anderen Kaiser's-Kaffeekannen ausgestellt sowie Porzellan, das Kunden sammeln konnten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwalmtal: Auf der Spur des Kommerzienrats


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.