| 00.00 Uhr

Brüggen
Boerholzer Straße kann wieder befahren werden

Brüggen. Der Verkehr auf der Boerholzer Straße (K 26) zwischen Börholz und Bracht ist wieder für den Verkehr freigegeben. Das teilte der Kreis jetzt mit. Seit Anfang April waren der Radweg und die Fahrbahn im Auftrag des Kreises erneuert worden, außerdem wurde der Kreuzungsbereich mit der Zufahrtsstraße zum Schulzentrum aufgeweitet. Mitarbeiter des Baubetriebshofes des Kreises in den Banketten Wildblumen aus.

Um die Sicherheit zu erhöhen, wurde eine Querungshilfe wurde eingerichtet und dabei die Fahrbahn verschwenkt, so dass Autofahrer dort das Tempo drosseln müssen. Bei Geschwindigkeitsmessungen hatte man festgestellt, dass in beiden Fahrtrichtungen die zulässige Höchstgeschwindigkeit am Ortseingang teils erheblich überschritten wurde. Für die bauliche Umgestaltung hatte der Kreis Fördermittel des Landes bekommen.

In Kooperation mit der Gemeinde wurde mit dem Ausbau der Straße zum Schulzentrum begonnen, auf dem ersten Stück bis zum Sportplatz soll jetzt die Asphaltdecke aufgebracht werden. Nach den Betriebsferien der Baufirma geht es Ende Juli an den Straßenausbau bis zum Schulzentrum, auch wird das Regenversickerungsbecken gebaut. Zum Schluss erhält der Alster Kirchweg zwischen Schule und Südwall eine neue Fahrbahndecke. Die Arbeiten dauern voraussichtlich noch zwei Monate, die ganze Maßnahme kostet rund eine Million Euro.

(biro)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Boerholzer Straße kann wieder befahren werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.