| 11.30 Uhr

Viersen
Erdrutschsieg für Anemüller in Viersen

Erdrutschsieg für Sabine Anemüller in Viersen
Rot ist weiterhin die Farbe im Viersener Bürgermeisterbüro: Sabine Anemüller - gestern nach ihrem Wahlsieg im Stadthaus - folgt SPD-Parteifreund Günter Thönnessen. FOTO: Busch
Viersen. Großes Interesse herrschte am Sonntag im Stadthaus. Als die ersten Wahllokale ausgezählt waren, gab es bereits Applaus für die 52-jährige SPD-Kandidatin: "Ich habe mit einem knapperen Ergebnis gerechnet." Sie erhielt mehr als 62 Prozent.

Schon beim ersten Ergebnis auf der Leinwand im Stadthaus war klar: Viersen wird künftig wieder von einer Frau regiert. Mit 62,06 Prozent wurde Sabine Anemüller zur neuen Bürgermeisterin der Kreisstadt gewählt. Gegen die 52-jährige Verwaltungsexpertin mit Noch-Arbeitsplatz in Duisburg hatte CDU-Kandidat Dr. Paul Schrömbges (37,94 Prozent) nicht den Hauch einer Chance.

Egal, wie viel Stimmbezirke ausgezählt waren, die Viersenerin Anemüller lag immer deutlich über der 60-Prozent-Marke. Schrömbges arbeitet als Erster Beigeordneter in der Viersener Verwaltung, lebt allerdings in Willich und war dort viele Jahre politisch aktiv. Sprachlosigkeit herrschte bei seinen Parteifreunden vor allem über die Höhe der Niederlage. "Ich hatte mit einer knappen Mehrheit gerechnet. Ich bin überwältigt von dem Vertrauen", so Anemüller, die Nachfolgerin von Günter Thönnessen (SPD) wird, der nach elf Jahren in den Ruhestand geht. Eine deutliche Sprache spricht die Wahlbeteiligung von 32,14 Prozent. 20.058 Viersener (von 62.411) gingen zur Wahl. Anemüller erhielt 12.361 gültige Stimmen, für Schrömbges votierten 7558 Wähler.

Die CDU hat es nicht geschafft, ihre Wähler an die Urne zu holen. "Sabine Anemüller hat einen Bombenwahlkampf gemacht. Wir erwarten von ihr jetzt ein Programm, wie sie Viersen in den nächsten fünf Jahren nach vorne bringen will", sagte Stephan Sillekens (CDU). Schrömbges betonte, dass man einen Kompetenzwahlkampf geführt habe, der aber letztendlich beim Wähler nicht angekommen sei. Selbst Thönnessen zeigte sich von dem eindeutigen Ergebnis überrascht: "Wir haben mit einem engeren Ergebnis gerechnet. Ich freue mich. Es wird eine gute Amtsübernahme geben."

Die wichtigsten Wahlergebnisse der Region im Überblick

 

(jon/tre)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erdrutschsieg für Sabine Anemüller in Viersen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.