| 00.00 Uhr

Viersen
Kokainfund: Bewährungsstrafe für Viersener

Viersen. Das Duisburger Landgericht hat einen Mann aus Viersen wegen Besitzes von Betäubungsmitteln zu 18 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Dass der Angeklagte ursprünglich 1,5 Kilo Kokain besessen und damit gehandelt hatte, bestätigte sich nicht. Der 38-Jährige hatte nur zugegeben, im Frühjahr 300 Gramm Kokain eines Bekannten im Abstellraum seiner Wohnung gefunden zu haben. Es sei falsch gewesen, damit nicht zur Polizei zu gehen, räumte er ein. Er bestritt allerdings, Monate zuvor 1,2 Kilogramm für 28 000 Euro an Männer verkauft zu haben, die damit auf dem Weg nach Österreich erwischt wurden.
(BL)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Kokainfund: Bewährungsstrafe für Viersener


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.