| 00.00 Uhr

Jugendfußball
Bittere Pokalpleite für ASV Süchteln

Grenzland. Die A-Junioren-Fußballer des ASV verloren gegen den 1. FC Mönchengladbach 2:10. Nettetals C-Jugend besiegte in der Niederrheinliga-Qualifikation Rhede 2:1. Von David Beineke

Unterschiedlicher hätte das Wochenende für die Nachwuchs-Fußballteams aus Süchteln und Nettetal nun wirklich nicht laufen können. Während die C-Junioren des SC Union Nettetal ganz stark in die Qualifikation zur Niederrheinliga starteten, mussten die A-Junioren des ASV Süchteln im Pokalfinale des Fußballkreises Mönchengladbach/Viersen in Giesenkirchen eine ganz bittere 2:10 (0:4)-Niederlage gegen den 1. FC Mönchengladbach einstecken.

"Das war unser schlechtestes Spiel der Saison. Die Jungs waren komplett von der Rolle", meinte der Süchtelner Co-Trainer Marc van Keppeln, der ohne den verhinderten Chefcoach Philip von der Bank auskommen musste. Die Süchtelner waren gegen den Niederrheinligisten zwar als klarer Außenseiter in die Partie gegangen, hatten sich aber dennoch Hoffnungen auf den Überraschungscoup gemacht. Doch als nach einer ordentlichen Anfangsphase des ASV die Möchengladbacher in der 20. Minute durch Thorben Hasler in Führung gingen, nahm das Unheil seinen Lauf. Bis zur Pause musste ASV-Keeper Dominic Kallen, der den verletzten Stammtorwart Bastian van Keppeln vertrat, noch dreimal hinter sich greifen. Nach dem Seitenwechsel, als ohnehin schon alles gelaufen war, gelangen Tobias Hansen und Ben Plauk immerhin noch die Treffer zum 1:7 und zum 2:9. Ein Trost konnte aber auch das nicht sein: "Die Jungs sind selbst am meisten enttäuscht. Wir haben uns viel mehr vorgenommen", sagte Co-Trainer Marc van Keppeln.

Viel besser war die Laune bei seinem Kollegen Stefan Gerhards, der mit den C-Junioren von Union Nettetal im ersten Spiel der Qualifikation zur Niederrheinliga 2:1 (1:1) beim VfL Rhede gewann. Zu Beginn hatten die Nettetaler zwar noch Probleme, sich auf dem großen Rasenplatz in Rhede zurechtzufinden und kassierten nach einer Standardsituation früh das 0:1 (4.), doch dann kamen sie immer besser ins Spiel. Noch vor der Pause gelang der Ausgleich durch Fabian Preißel. In Hälfte zwei gewann die Union auch dank einer besseren Abwehrarbeit immer mehr die Oberhand und erzielte durch Preißel das Siegtor. "Wir haben verpasst, nachzulegen. Am Ende war es ein verdienter Sieg", sagte Trainer Stefan Gerhards.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jugendfußball: Bittere Pokalpleite für ASV Süchteln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.