| 00.00 Uhr

Lokalsport
Herren 55 des TC Dülken erwartet ein Tenniskrimi

Viersen. Vor einem Richtung weisenden Auswärtsspiel stehen die 1. Herren des Viersener THC beim noch sieglosen TC Bovert in der 1. Verbandsliga der Tenniswinterrunde. Für das Team um Kapitän Tim Jacobs fiel die Weihnachtspause mit fünf Wochen besonders lang aus, so dass die Viersener momentan ihre eigene Verfassung nicht so recht einordnen können. Mit dem angepeilten Auswärtssieg in Bovert könnte sich diedie Mannschaft schon früh von der Abstiegsregion absetzen, zumal der noch ungeschlagene VTHC in Bestbesetzung antreten kann.

Ebenfalls noch ohne Niederlage sind die Herren 50 des TC Dülken in der 1. Verbandsliga. Dies soll auch heute so bleiben, wenn das Team um Spitzenspieler Jörg Janßen beim TV Vennikel antritt. Der Gastgeber konnte bislang noch nicht punkten und rangiert auf dem vorletzten Tabellenrang. "Dennoch werden wir alles abrufen müssen, um uns in der Spitzengruppe zu etablieren. Vennikel ist deutlich stärker, als die Tabelle momentan aussagt", warnt DTC-Sprecher Stefan Remigius. Vor einem echten "Kellerduell" stehen die Herren 55 des TC Dülken in der Niederrheinliga.

Der DTC gastiert als Tabellenvorletzter beim Schlusslicht SC Rot-Weiß Remscheid. Beide Mannschaft können erst einen Punkt auf der Habenseite vorweisen, liegen vier Matchpunkte auseinander. DTC-Kapitän Stephan Remigius sagt: "Wir sind keineswegs der Favorit. Unsere schwierige Personalsituation hat sich nicht verändert. Das wird ein äußerst spannendes Duell auf Augenhöhe, wobei es um extrem wichtige Punkte geht."

(AKo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Herren 55 des TC Dülken erwartet ein Tenniskrimi


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.