| 00.00 Uhr

Handball
Nur Kaldenkirchen mit Auftaktsieg

Grenzland. Die männliche B-Jugend des TSV gewann in der Handball-Oberliga das erste Spiel mit 31:24 in Essen. Beide Süchtelner Teams starteten mit Niederlagen.

Für die Jugendhandballer des Kreises startete am Wochenende die Saison. Die einzigen Punkte brachte die männliche B-Jugend des TSV Kaldenkirchen nach Hause.

wA-Jugend, Oberliga: ASV Süchteln - Rheinwacht Dinslaken 20:26 (9:10). Bei ihrem ersten Auftritt in der Oberliga blieben bei den ASV Mädchen die ersten Punkte aus. Die beiden Mannschaften lieferten sich in einer temporeichen ersten Halbzeit ein ausgewogenes Spiel. In der zweiten Hälfte setze sich die Mannschaft aus Dinslaken dann ab und ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen. Süchtelns Trainer Müller war mit der Leistung, aber vor allem mit dem Kampfgeist seiner Mannschaft, zufrieden.

mB-Jugend, Oberliga: TuSEM Essen - TSV Kaldenkirchen 24:31 (12:16). Die männliche B-Jugend des TSV Kaldenkirchen startete mit einer 4:1-Führung in das Spiel. Durch leichte Unkonzentriertheit konnte der Gegner aus Essen in den folgenden Minuten auf 5:5 ausgleichen, doch das machte den Jungs nichts. In der zweiten Hälfte konnten die Essener nochmal auf ein 22:24 rankommen. Trainer Jochen Schellekens nahm daraufhin eine Auszeit, die Wirkung zeigte. Vor allem Nils Coenen (9 Tore) trieb seine Mannschaft immer wieder an.

wC-Jugend, Verbandsliga: ASV Süchteln - TV Beyeröhde 16:21 (12:10). Die Mannschaft von Björn Siegers startete mit einer Niederlage. Danach sah es in der ersten Halbzeit des Spiels jedoch noch nicht aus. Die Mädchen konnten vor allem durch die offensive Deckung und den daraus resultierenden Gegenstößen ein 5:7 in eine 11:7-Führung umwandeln. In der zweiten Halbzeit hatten die C-Jugendlichen zwar immer wieder sehenswerte Aktionen im Angriff, jedoch blieb der Torerfolg zu oft aus.

mB-Jugend, Verbandsliga: JHC Wermelskirchen - TV Lobberich 24:21 (12:7). Gegen eine Mannschaft des überwiegend älteren Jahrgangs konnte die Lobbericher nicht mithalten. Schon in der Anfangsphase konnte Wermelskirchen auf 5:0 davonziehen. Die Lobbericher konnten erst nach der Pause mit einer offensiveren Abwehr wieder auf zwei Tor rankommen, jedoch kam dann auch das Wurfpech wieder zurück. Bester Werfer war Bennet Hoffmanns mit sieben Treffern.

mC-Jugend, Oberliga: ASV Süchteln - HSV Solingen-Gräfrath 27:31 (11:18). Die ASV-Jungs gingen mit zu viel Respekt in die Partie gegen Solingen. So lagen sie 1:4 zurück, konnten kurze Zeit später aber wieder auf 6:6 ausgleichen. In der zweiten Halbzeit konnten die Süchtelner durch eine Umstellung der Deckung nochmal auf drei Tore rankommen, doch den Sieg ließ sich der HSV nicht mehr nehmen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Nur Kaldenkirchen mit Auftaktsieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.