| 00.00 Uhr

Handball
TVL-Frauen holen wichtige Punkt im Abstiegskampf

Nettetal. Die Handballerinnen des TV Lobberich eroberten sich in ganz souveräner Manier zwei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Gegen den Tabellenvorletzten der Oberliga ETuS Wedau siegten die Lobbericherinnen daheim 25:19 (12:10). Sie vergrößerten ihren Abstand auf den ersten Abstiegsrang, den Wedau belegt, damit auf drei Punkte.

Die Basis für ihren Erfolg legten die Handballerinnen in der Defensive. Mit ihrer offensiv ausgerichteten 5:1-Abwehr, in der Sinje Weisz und Melanie Ensen im Wechsel den vorgezogenen Part übernahmen, zogen sie Wedau den Zahn. Eine frühe 6:3-Führung sorgte für Sicherheit. Fehler, die sich im Angriff einschlichen, bügelten die Spielerinnen immer wieder in der Abwehr aus. Nach dem 12:10 zur Pause brachten die Tore bis zum 16:11 die Vorentscheidung. "Ich hatte nie den Eindruck, dass Wedau aufkommen könnte", sagte Lobberichs Trainer Marcel Schatten. Seine Mannschaft ließ nicht nach und hielt den Abstand konstant bei mindestens vier Toren. Sina Schronz feierte einen gelungenen Einstand. Die Abstimmung passte vor allem in der Abwehr sehr gut. Ronja Weisz erwies sich als sichere Schützin vom Siebenmeterpunkt. Sie warf zehn Tore, davon sechs per Strafwurf. Der Sieg nimmt den Spielerinnen nun den Druck. "Das war schon ein Schlüsselspiel. Jetzt können wir mit breiter Brust nach Solingen fahren und wollen dort die nächsten Punkte einfahren", sagte Schatten.

TV Lobberich: Glasmachers, Bühning - R. Weisz (10), S. Weisz (4), K. Weiss (3), S. Schronz (2), A. Koessl (2), M. Liedtke (2), M. Ensen (1), Künstler (1), Otten, F. Brüggemann.

(wiwo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: TVL-Frauen holen wichtige Punkt im Abstiegskampf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.