| 00.00 Uhr

Lokalsport
Waldniel holt sich den Titel beim eigenen Vorbereitungsturnier

Schwalmtal. Fußball: Die Gastgeber gewannen das Endspiel 4:1 gegen Giesenkirchen. Dritter wurde Bracht nach einem Sieg im Elfmeterschießen. Von Fabian Franke

Der SC Waldniel hat sein eigens ausgerichtetes Turnier durch ein glattes 4:1 im Finale gegen die DJK/VfL Giesenkirchen gewonnen und somit die Nachfolge der VSF Amern als Turniersieger angetreten. Platz drei sicherten sich die TSF Bracht durch einen 7:6-Erfolg nach Elfmeterschießen über den Dülkener FC. Fortuna Dilkrath besiegte die Sportfreunde Neuwerk und landet auf Rang fünf.

Als am gestrigen Sonntag um kurz vor 19 Uhr der letzte Schlusspfiff der Waldnieler Turnierwoche erfolgte, da gab es nur noch eine Mannschaft, die mit der Sonne um die Wette strahlte. Der heimische Sportclub, der im Vorjahr die Titelverteidigung nur durch eine Niederlage im Elfmeterschießen gegen den Gemeindenachbarn aus Amern verpasst hatte, holte sich den Titel durch eine durchweg überzeugende Leistung und einen entsprechend glatten 4:1-Erfolg im Finale gegen den Verein aus Mönchengladbach zurück.

Dabei gehörte die Anfangsviertelstunde noch ganz klar dem Bezirksligaaufsteiger aus Giesenkirchen, der immer wieder gefährlich vor den Kasten von Torwart Sebastian Grund auftauchte. Eine schöne Kombination über den rechten Flügel verwertete im Zentrum Lutz Soggeberg, der bereits in der Vorrunde drei Treffer erzielen konnte, zur verdienten Führung. Erst durch Rückstand angestachelt, waren auf einmal auch die Hausherren viel präsenter auf dem Platz. Das 1:1 durch André Jansen war nahezu eine Kopie der Giesenkirchener Führung, wobei diesmal Simon Wallrafen mustergültig auflegte. Nur sechs Minuten später konnte Kevin Stapper einen Doppelpass mit Dominik Vaahsen zur ersten Waldnieler Führung abschließen (26.).

Auch nach dem Wechsel blieb die Mannschaft von Hans Weecks die bessere Mannschaft und erhöhte nach 65 Minuten durch den gerade eingewechselten Andreas Klingen gar auf 3:1. Giesenkirchen spielte weiter nach vorne, fand aber in der Offensive nicht die richtigen Mittel, um noch einmal heranzukommen. Spätestens nach dem vierten Waldnieler Treffer durch den sehr agilen Marvin Uerschels gab es am Turniersieg des Gastgebers keine Zweifel mehr. Entsprechend zufrieden war Coach Hans Weecks mit der Leistung seiner Mannschaft. "Vielleicht hat uns das Gegentor heute frühzeitig wachgerüttelt. Die Jungs haben trotz der sommerlichen Temperaturen das Tempo hochgehalten und den Sieg verdient."

Auch in den weiteren Platzierungsspielen konnten sich die Teams aus der Gruppe B durchsetzen. Für Bezirksigist TSF Bracht wurde Keeper Robin Krahnen am Ende zum Matchwinner, als er im Elfmeterschießen zwei Elfmeter von Daniel Hank und Sufiane Saadi parierte. Zuvor hatten sich die beiden Teams leistungsgerecht mit einem 1:1-Unentschieden getrennt. Die Tore erzielten Sascha Lochner zum 0:1, den Ausgleichstreffer zum 1:1 besorgte Willi Struz.

Den fünften Platz sicherte sich Fortuna Dilkrath durch ein überzeugendes 3:0 gegen die Sportfreunde Neuwerk. Marius Wenzel, Robert Scherer und Niclas Hoppe trafen für die Mannschaft von Rainer Bruse.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Waldniel holt sich den Titel beim eigenen Vorbereitungsturnier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.