| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Winterlaufserie ist nur noch ein Zweiteiler

Nettetal. Nach dem morgigen Auftakt geht es erst am 12. März mit dem Lauf über fünfzehn Kilometer weiter.

Die 36. Winterlaufserie des LC Nettetal startet morgen mit Start und Ziel am Strandbad Poelvennsee. Die Serie besteht nur noch aus den Läufen über zehn Kilometer am Samstag und über fünfzehn Kilometer am 12. März - jeweils mit entsprechenden Rahmenwettbewerben für Bambini, Schüler und Jugend. Der 12,5-Kilometer-Lauf, sonst der zweite Teil der Serie, fällt aus, weil sich die wenigen Mitglieder des kleinen LC Nettetal mit der Ausrichtung überlastet fühlen.

Die zehn Kilometer sind das Flaggschiff dieser jetzt zweiteiligen Serie, wie auch das vorige Jahr zeigte, als 615 Teilnehmer in zwei Läufen nach Altersklassen(Jugend/ Hauptklasse/AK M/W bis 40 sowie AK M/W 45 bis M/W 75) getrennt mitliefen. Das hängt auch damit zusammen, dass um diese Jahreszeit das Angebot an Straßenläufen noch gering ist, was sich wenige Wochen später dann allerdings schlagartig ändert. Der Vorjahres-Gesamtsieger Tobias Hibbe (ATG Aachen) gewann in 32:08 Minuten und lief dabei fast zwei Minuten Vorsprung heraus. Auffallende war dabei, dass ein Läufer der Männer-Hauptklasse auch insgesamt der Schnellste war, weil sonst die Senioren den Ton angeben. Bei den Frauen blieb die jetzt 52-jährige Alexandra Schwartze (OSC Waldniel) als einzige Dame mit 39:34 unter der 40-Minuten-Marke.

Die Frage ist, wie insgesamt in der heimischen Läuferszene weitergeht. Es gibt derzeit keinen Läufer im Grenzland der im Bereich um 33 Minuten Beständigkeit zeigt. Bei den Frauen sieht die Situation noch prekärer aus. Nur wenige Frauen, wenn überhaupt, schaffen es, unter 40 Minuten zu bleiben. Zu Zeiten des Laufdoktors Ernst van Aaken liefen weitaus mehr Frauen mit (bis Marathon), was drastisch im Leichtathletikkreis Niederrhein-West nachgelassen hat. Kinder im Bambinialter unter sieben Jahre wollen kaum noch 300 Meter laufen. Voriges Jahr machten gerade mal zehn Jungen und Mädchen beim Auftakt der Winterlaufserie mit. Wer morgen dabei sein möchte, kann noch nachmelden. Das Wettkampfbüro ist dann ab etwa 60 Minuten vor Beginn des ersten Laufs geöffnet.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Winterlaufserie ist nur noch ein Zweiteiler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.