Eilmeldung
Stellwerk in Düsseldorf ausgefallen:

Störungen bei Bahnverkehr im Rheinland

| 00.00 Uhr

Viersener Turnverein
Geschäftsführer abgewählt — Vorsitzender bleibt im Amt

Viersen. Eigentlich wollte Romuald Minth als 1. Vorsitzender nach 23 Jahren beim Viersener Turnverein (VTV) aufhören. Bei der Jahreshauptversammlung fand sich für ihn kein Nachfolger. "Nun, dann werde ich mit dem Viersener TV noch meine ,Silberhochzeit' feiern und die 25 Jahre vollmachen", kündigte er schmunzelnd an. Fabian Ungerechts wurde als Geschäftsführer abgewählt. Seine Arbeit macht jetzt Jan Hofhaus, Vater von Badminton spielendenden Kindern im VTV.

Kassierer Manfred Brenner macht so lange weiter wie der Vorsitzende. Sein Kassenbericht wies ein kleines Plus auf.

Die Versammlung verabschiedete den Haushaltsplan und Haushaltsvoranschlag. Der Vorsitzende Romuald Minth würde sich wünschen, wenn der Ausländerbeirat für Begegnungen auf die Vereine zugehen würde. Maria Steiger wurde für 20-jährige Mitgliedschaft im Turnverein ausgezeichnet. Der VTV benötigt Spenden für Sportgeräte. Minth: "Wir brauchen dringend einen neuen Stufenbarren." (off)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersener Turnverein: Geschäftsführer abgewählt — Vorsitzender bleibt im Amt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.