| 00.00 Uhr

Sommerfest
Politik und Burger-Nähe

Sommerfest: Politik und Burger-Nähe
Marina Hammes und Uwe Schummer. FOTO: Röse Martin
Viersen. Sebastian Achten (24), seit einem Vierteljahr neuer Vorsitzender der CDU Viersen, hat seiner mehr als 500 Mitglieder starken Partei auch eine neue Feierkultur verordnet. Statt im Garten des Vorsitzenden ("Ich habe gar keinen") lud Achten zum CDU-Sommerfest aufs Firmengelände des Sanitätshauses Lettermann ein. Und konnte unter den mehr als 100 Gästen auch das jüngste CDU-Mitglied begrüßen: "Heute kam die Bestätigung meiner Mitgliedschaft", berichtete Sinan Heesen, der schon als Schüler mit Unnormal Entertainment seine eigene Firma gründete und beim Sommerfest fürs Catering verantwortlich zeichnete. Dort an der Theke bewiesen zahlreiche Festgäste Burger-Nähe - darunter der CDU-Bundestagsdirektkandidat Uwe Schummer, die beiden Landtagsabgeordneten Stefan Berger und Marcus Optendrenk und die frühere Bürgermeisterin Marina Hammes.

Nicht nur feiern, auch Gutes tun - dabei half Stefanie Heggen, Geschäftsführerin des Don-Bosco-Kinderheims, das am 24. September mit einem großen Fest seinen 60. Geburtstag feiert. "Aktuell betreuen wir 102 Kinder, das Jüngste neun Monate alt, das älteste 20 Jahre." Sie berichtete den Festgästen von der im vergangenen Jahr gestarteten Projektpartnerschaft mit den Sportvereinen. "20 Kinder haben jetzt in deren Rahmen ihr Seepferdchen gemacht - darunter auch ein 17 Jahre alter Flüchtlingsjunge." Eine Sammelbüchse fürs Kinderheim ging herum, "von den Spenden wollen wir ein Bodentrampolin anschaffen". RP

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sommerfest: Politik und Burger-Nähe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.