| 00.00 Uhr

8x11 Jahre
Prinzengarde feiert närrisches Jubiläum

Viersen. von Ingrid Flocken

Acht mal elf Jahre - dieses närrische Jubiläum nahm die Prinzengarde der Narrenherrlichkeit Viersen zum Anlass, mit Freunden, 21 Ex-Prinzenpaaren, ehemaligen Mitgliedern und ihren rund 100 Senatoren auf einer Gala in der Festhalle zu feiern. Vorsitzender Christoph Grundmann begrüßte die mehr als 500 Gäste, darunter Bürgermeisterin Sabine Anemüller und ihren Vize Hans Willi Bouren sowie die frühere Bürgermeisterin Marina Hammes, dann wechselten sich die beiden Kommandanten Eric Tillmanns und Andreas Pesch in der unterhaltsamen Moderation ab. "Wir haben uns heute ins Bürgerliche geschmissen", so Tillmanns. Ihre Uniformen lagen noch in der Garderobe.

Auf der großen Wand gaben Bilder die letzten elf Jahren wieder. Lutz Kniep begeisterte die Gäste mit seiner Trompete, dann ergriff der Ehrensenatspräsident des Festausschusses Günter Weinforth das Mikrofon und ließ die 88 Jahre Revue passieren und nannte Zahlen: Am 26. Januar 1929 spaltete sich die Prinzengarde von der Großen Karnevalsgesellschaft ab, von da an begleitete sie insgesamt 58 Viersener Prinzenpaare - bis zum Kriegsausbruch 1939 und danach wieder ab 1948. Seit 1956 tragen die Gardisten eine einheitlich rot-weiße Uniform, in der sie seit 1984 auf den Bühnen oder bei den Rathausstürmen mit ihren Tänzen die Karnevalisten begeistern. Die Prinzengarde vergrößerte sich ständig, da sie gern nach den Veranstaltungen noch feierte, lautete ihr Spitzname "Nachtgeschwader". 1977 führte sie die "Taufe" für neue Mitglieder ein, 1994 wurde sie selbstständig, 2006 fand ein Generationenwechsel statt.

Standing Ovations waren der Dank an Weinforth für seine ausführlichen und humoristischen Erzählungen aus der Chronik der Prinzengarde, dann holte er unter dem Jubel des Publikums das Tanzpaar auf die Bühne, das vor 26 Jahren diese Tradition begründete: Andreas und Susanne Pesch, die noch einmal fröhlich über die Bühne tanzten.

Die Zeit, in der die Gardisten ihre Uniformen anzogen, nutzte Dirk Scheffel, der "schnellste Xylophonist der Welt", die Gäste von den Stühlen zu holen, die auch ungläubig staunend der Kraftakrobatik des "Duo Synergie" und dem Pantomimen Nils zusahen.

Dann zeigten sich die Vorstandsmitglieder der Prinzengarde in Großformat auf der Wand, und endlich marschierten und tanzten 30 Gardisten über die Bühne, während auf der Wand die Bilder ihrer Frauen und Kinder aus den letzten Jahren zu sehen waren. Mit einer Tanzdarbietung der Fauth Dance Company und der Live Soul Band ging diese Gala zu Ende - dann feierten alle das närrische Jubiläum bis in die frühen Morgenstunden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

8x11 Jahre: Prinzengarde feiert närrisches Jubiläum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.