| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Niedrigzinsen locken bei Immobilienkauf

Wermelskirchen: Niedrigzinsen locken bei Immobilienkauf
Rege Bautätigkeit herrscht im Märchenviertel. Es ist, neben Eifgenblick, das einzige größere Neubaugebiet in Wermelskirchen. FOTO: Hertgen
Wermelskirchen. Für den Bergischen Immobilientag, der dieses Jahr an einem Samstag stattfindet, erhoffen sich die Veranstalter, Volksbank Remscheid-Solingen und Audizentrum Messink, viele Besucher. 14 Aussteller preisen ihre Produkte. Von M. Eickhorn

Die Volksbank Remscheid-Solingen möchte mit neuen Ideen für einen Immobilienkauf und entsprechende Finanzierungsmöglichkeiten begeistern. Auch beim dritten Bergischen Immobilientag am Samstag, 19. September, ist das Audizentrum Messink an der Neuenhöhe Gastgeber. Da die Zinsen auf einem niedrigen Stand sind, bestehe momentan ein großer Kaufanreiz, betont Frithjof Grande, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Remscheid-Solingen.

Das Immobilienangebot in Wermelskirchen, Remscheid, Radevormwald und Hückeswagen ordnet Grande als "überschaubar" ein. Der Solinger Süden hingegen habe sich aufgrund der Nähe zum ICE-Bahnhof in Ohligs zu einem beliebten Standort entwickelt.

Wenn es um das attraktive Wohnen im Bergischen geht, sind Eigentumswohnungen zu einem Trend geworden. Besonders Senioren freuen sich in Innenstadtnähe immer häufiger über alters- und behindertengerechte Wohnungen. Ihre Häuser am Stadtrand werden sie meist nur schwer wieder los, kaum jemand möchte sie kaufen. Das liege, so Grande, daran, dass diese Häuser oft unmodern und sehr groß seien, zumal sie selten dem Energiestandard entsprechen würden. Der Vorstandsvorsitzende der Volksbank weist deshalb darauf hin, dass es während der Niedrigzinslage klug sei, Renovierungen vorzunehmen. Auch wenn die Zinsen für Immobilienkredite im Moment bei circa zwei Prozent liegen, rät die Volksbank von Euphoriekäufen ab. "Wir müssen gucken, ob der Kunde seine Immobilie in zehn Jahren auch noch bezahlen kann", sagt Grande.

Uwe Schmidt, Leiter im Bereich Privatkunden, betont, dass eine gute Beratung am Immobilientag auch lauten kann, dass der Kunde vor dem Hauskauf lieber noch ein paar Jahre sparen solle. "Ganz ohne Eigenkapitaleinbringung geben wir keinen Kredit."

Freie Immobilien gibt es im Bergischen eigentlich zu wenig, die Nachfrage ist groß. Im Vergleich zum Vorjahr verbucht die Volksbank in Bezug auf die herausgegebenen Kredite eine Volumensteigerung von über 15 Prozent. "Das ist ein Boomgeschäft im Moment", sagt Uwe Schmidt.

Christoph Messink (Audizentrum Messink) freut sich, wenn Besucher zwischen Maklern, Beratern der Bereiche Heiztechnik, Sanitär und Gartenbau sowie Versicherungsvertretern auch noch ein Traumauto finden.

Die Immobilienberatung wird währenddessen diskret ausfallen, schließlich erwarten die Veranstalter einige Besucher. Dafür soll die Verlegung des Beratungstages von Sonntag auf Samstag sorgen.

Christoph Messink kündigt ein Gewinnspiel für den Samstag an. Der Preis: ein Wochenende mit einem Audi TT.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Niedrigzinsen locken bei Immobilienkauf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.