| 00.00 Uhr

Gut Gemacht
Möbeltransporter für "Willkommen in Wermelskirchen"

Wermelskirchen. WERMELSKIRCHEN (ball) Integration ist eine Aufgabe der ganzen Gesellschaft. Ihrer besonderen Verantwortung in der Flüchtlingshilfe ist sich längst auch die Wermelskirchener Wirtschaft bewusst: Sie unterstützt die Arbeit von "Willkommen in Wermelskirchen", der Initiative von Christen für Flüchtlinge und Asylsuchende. Gestern Nachmittag hat sie das erneut bewiesen: Die Ehrenamtler der Bürgerinitiative haben einen Transporter am Möbellager im Einsatz, den die Firma Messink unentgeltlich zur Verfügung stellt.

Gestern, bei der offiziellen Schlüsselübergabe am "WkiWk"-Möbellager, bekannte sich Geschäftsführer Christoph Messink zum Engagement: "Das hat für mich etwas mit Menschlichkeit zu tun", sagte er. Zweimal die Woche ist der Crafter im Einsatz. Das WkiWk-Möbelteam um Leiter Alfred Seidel wurde von der Firma Rasspe geschult - und kann nun Sach- und Möbelspenden für die Ersteinrichtung von Flüchtlings-Wohnungen komfortabel transportieren.

"Die Wirtschaftskanäle funktionieren", sagte Walter vom Stein vom Wirtschaftsgremium Wermelskirchen der IHK Köln, das den Kontakt zwischen dem Verein und dem Autohaus hergestellt hatte. Cornelia Seng (WkiWk) nannte die Kooperation einen "tollen Job aller Sponsoren". Nachhaltigkeit versprach Messink: Auch um die Wartung werde man sich kümmern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gemacht: Möbeltransporter für "Willkommen in Wermelskirchen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.