| 00.00 Uhr

Vereinsticker
Viele Bestzeiten zum Saisonabschluss für WTV-Schwimmer

Vereinsticker: Viele Bestzeiten zum Saisonabschluss für WTV-Schwimmer
Das Team des WTV, das beim Wettkampf in Bergheim sehr gute Ergebnisse erzielte. FOTO: WTV
Wermelskirchen. Zwölf Schwimmer der WTV-Leistungsgruppe starteten zum Saisonabschluss bei einem Wettkampf in Bergheim. "Bei 61 Starts purzelten Medaillen und Bestzeiten", teilt der Verein mit. Besonders stolz war Trainer Dirk Feige, dass vier seiner Schützlinge das Finale über die 100-Meter-Freistil-Strecke erreichten - bei Konkurrenz aus großen Vereinen wie Bonn, Köln und Bochum eine beachtliche Leistung.

Im Finale C (Jahrgang 2008-2006) waren sogar zwei Mädchen des WTV am Start. Jannika Adler und Katharina Cziudaj (beide Jahrgang 2006) steigerten ihre im Vorlauf aufgestellten Bestzeiten noch einmal im Finale. Charlotte vom Stein schaffte es ins A-Finale und erzielte dort eine weitere Bestzeit. Marvin Linker schaffte es bei den Jungen ins C-Finale und beendete das Rennen auch mit einer neuen Bestzeit. Katharina Cziudaj wurde Zweite über 200 Meter Freistil sowie Dritte über 50 und 100 Meter Freistil. Lea Fröhlich wurde Dritte über 50 und 100 Meter Schmetterling, Anna Linker erreichte Platz zwei über 100 Meter Brust und Platz drei über 100 Meter Rücken.

Anne Seifert siegte über 100 Meter Schmetterling und wurde zudem Dritte über 100 Meter Freistil sowie über 50 Meter Schmetterling.

Charlotte vom Stein belegte Platz drei über 100 und 200 Meter Freistil, zudem wurde sie Zweite über 50 Meter Brust. Nils Fahrenberg wurde Zweiter über 200 Meter Freistil, Marvin Linker siegte über die 200 Meter Brust, wurde Zweiter über 200 Meter Rücken und Dritter über 50 Meter Schmetterling und Rücken.

Ebenfalls für den WTV am Start und persönliche Bestzeiten erzielten Celine Becerra, Teresa Birker, Maximilian Gallus und Benett Radig.

(ser)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vereinsticker: Viele Bestzeiten zum Saisonabschluss für WTV-Schwimmer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.