| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Volksbank zieht im März 2017 ins Stadt-Karree

Wermelskirchen: Volksbank zieht im März 2017 ins Stadt-Karree
"Matratzen Concord" ist bereits geschlossen, gestern wurde das Schild demontiert - 2017 zieht die Volksbank in dieses Ladenlokal. FOTO: ser
Wermelskirchen. Am neuen Standort wird es mehr Platz für Kundengespräche geben. Investitionssumme: 500.000 Euro. Von Sebastian Radermacher

Der Räumungsverkauf von "Matratzen Concord" im Stadt-Karree an der Telegrafenstraße ist beendet - das Geschäft verlagert seinen Standort nach Wipperfürth. Lange wird das Ladenlokal in zentraler Lage (direkt neben dem "dm"-Markt) aber nicht leerstehen. Im Frühjahr 2017 wird die Volksbank Remscheid-Solingen dort einziehen. Das bestätigt Unternehmenssprecherin Kristina Hellwig auf Anfrage unserer Redaktion.

"Uns ist es wichtig, vor Ort zu sein. Wir brauchen die Nähe zu unseren Kunden und wir brauchen gute Standorte - das Stadt-Karree ist ein guter Standort", sagt Hellwig. Die Volksbank verlässt ihren Standort am Ende der Telegrafenstraße und zieht an den Anfang der zentralen Einkaufsstraße. Im Stadt-Karree wird sie mehr Platz haben (320 statt bislang 240 Quadratmeter). Die meisten Kunden kämen nicht mehr nur in die Volksbank, um Geld abzuheben oder Überweisungen zu tätigen. Wichtig sei vor allem eine gute Beratung.

Und dafür wird es in der neuen Volksbankfiliale nun mehr Platz geben, denn die Volksbank wird fünf neue Beratungsbüros errichten. "Kunden und Bankberater benötigen einfach Platz, um sich zurückzuziehen und diskret über finanzielle Themen zu sprechen", meint Hellwig. Dies sei in der jetzigen Filiale nicht so gut möglich. Der Umzug an einen besseren Standort hatte sich relativ kurzfristig ergeben. "Uns war wichtig, dass wir zentral in der Innenstadt bleiben", betont die Sprecherin. Ab Anfang Januar werden die Räume nach den Wünschen der Volksbank umgebaut - der Boden wird erneuert, Wände werden hochgezogen, Leitungen verlegt. Der Umbau wird etwa drei Monate dauern - der Umzug in die neue Filiale soll Ende März erfolgen.

Die Volksbank Remscheid-Solingen investiert 500.000 Euro in den Umzug. Hellwig: "Es ist ein deutliches Signal, dass uns der Standort Wermelskirchen wichtig ist."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Volksbank zieht im März 2017 ins Stadt-Karree


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.