| 00.00 Uhr

Wesel
Altana-Chef Wolfgruber geht in den Ruhestand, Babilas wird Nachfolger

Wesel. Der Aufsichtsrat des Weseler Spezialchemiekonzerns Altana mit Sitz an der Abelstraße hat Martin Babilas (43) zum künftigen Vorstandsvorsitzenden bestellt. Er wird am 1. Januar 2016 die Nachfolge von Dr. Matthias L. Wolfgruber (61) antreten, der in den Ruhestand geht. Martin Babilas ist bereits seit 2007 Altana-Finanzvorstand. Im November vergangenen Jahres hat er zusätzlich die Ressortverantwortung für zwei der vier Geschäftsbereiche von Dr. Wolfgruber übernommen. Insgesamt ist Babilas bereits seit 1998 für das Unternehmen tätig.

"Der Generationswechsel in der Führung des Unternehmens steht für eine nachhaltige Unternehmensentwicklung, aber auch die Veränderungsfähigkeit des Konzerns", erklärt Altana-Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Klaus-Jürgen Schmieder. Unter der Führung von Dr. Wolfgruber habe sich das Chemiegeschäft von Altana in den vergangenen 13 Jahren in stetigem Wandel "außerordentlich erfolgreich entwickelt. Dafür gelten ihm bereits heute unser herzlicher Dank und unsere große Anerkennung", so Schmieder.

Bereits zum 1. August hat der Aufsichtsrat Stefan Genten zum neuen Finanzvorstand von Altana bestellt. Der 46-Jährige war 13 Jahre lang für den internationalen Pharmakonzern Grünenthal tätig, seit 2005 als Mitglied der Konzerngeschäftsführung und CFO.

Zum 1. Januar wird Martin Babilas von Dr. Wolfgruber die Ressortverantwortung für Unternehmensentwicklung/M&A, Personal, Unternehmenskommunikation und Interne Revision übernehmen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Altana-Chef Wolfgruber geht in den Ruhestand, Babilas wird Nachfolger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.