| 00.00 Uhr

Wesel
Bürger schlägt Spättarif für das Freibad Wesel vor

Wesel: Bürger schlägt Spättarif für das Freibad Wesel vor
Das Freibad in Wesel - wäre ein Spättarif eine Lösung? FOTO: ema
Wesel. Immer wenn das Wetter es zulässt, zieht es Detlef Heinz aus Obrighoven, so wie viele andere auch, abends zum Rheinbad, um sich zu erfrischen und einige Bahnen zu ziehen. Was ihn bei diesem Freizeitvergnügen ein wenig stört ist die Tatsache, dass es im Freibad keinen Abendtarif von 18 bis 20 Uhr gibt. Von Klaus Nikolei

"Stimmt", sagt Bäder-Leiter Martin Burgers. "Aber es gab ihn einmal." Es muss zehn bis 15 Jahre her sein, da bot die Bäder GmbH ihren Besuchern am Abend einen "Happy-Hour-Tarif" an. Dann allerdings wurde ein Gutachten in Auftrag gegeben. Und am Ende beschloss der mit Kommunalpolitikern besetzte Aufsichtsrat, den Abendtarif abzuschaffen. Eine Entscheidung, die Burgers durchaus verstehen kann. "Normalerweise gewährt man Vergünstigungen, wenn etwas nicht läuft. So wie beispielsweise Speisen mittags oft günstiger sind als abends." An dieser Regelung könnte nur etwas geändert werden, wenn eine Partei einen entsprechenden Antrag stellt und der Bäder-Aufsichtsrat die Sache diskutieren würde.

Im Bürgermonitor berichtet unsere Redaktion über Unzulänglichkeiten von allgemeinem Interesse, deckt Missstände auf, erinnert die Politik und die Verwaltung an Versprechen und behält Pläne im Auge. Wenden Sie sich an unsere Redaktion unter Tel. 0281 14342. Oder mailen sie: an redaktion.wesel@rheinische-post.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Bürger schlägt Spättarif für das Freibad Wesel vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.