| 00.00 Uhr

Schermbeck
"Danz op de Deel" und fröhliche Gesänge

Schermbeck. Unter dem Motto "Danz op de Deel" stand das mittlerweile fünfte Sommerfest des Netzwerkes der Evangelischen Kirchengemeinde Schermbeck. Bei durchwachsenem Wetter zogen die meisten der etwa 150 Besucher den Aufenthalt im Gemeindesaal vor, den die Netzwerker mit Strohballen und historischen Gerätschaften aus dem Haushalt und der Landwirtschaft geschmückt hatten. Eine kleinere Gruppe ließ sich draußen im Partyzelt unmittelbar neben dem Grillstand nieder.

Adolf Klammer, Karin Klosterköther, Regina Vengels, Annemarie Hundt und Gerhard Kensy hatten die Organisation des Festes übernommen, an dem sich Mitglieder aller 34 Netzwerk-Gruppen beteiligten. Aus diesen Gruppen gab es auch viele Sachspenden für die Verpflegungs-Crew, die mit einem Büfett, mit Waffeln und Grillspezialitäten aufwartete. Zudem war das Café Schorsch geöffnet.

Marie-Luise Bechmann und Robert Gerling aus Dorsten sorgten als Akkordeon-Duo für volkstümliche Klänge und lockten damit einen Teil der Besucher gemäß dem Motto auf die Tanzfläche. Wer nicht tanzen wollte, bewies durchs Mitsingen seine Musikalität und trug auf diese Weise zum Gelingen bei.

Adolf Klammer lud die Besucher zur Ballweitwurfmaschine ein. Wer drei Bälle mit einem Eimerchen auffangen konnte und zudem die Zahl 104 als die richtige Menge der in einem Glas befindlichen Murmeln schätzte, gewann zwei Karten für den Besuch des Musicals "Starlight-Expreß" in Bochum.

Im Foyer des Gemeindehauses bot Bärbel Bellinghausen die über ihren Sohn Roland besorgten Produkte an, die in thailändischen und vietnamesischen Sozialwerkstätten unter fairen Arbeitsbedingungen hergestellt wurden. Dreidimensionale Scherenschnitte wurden ebenso verkauft wie Stoffmagnete, Kosmetiktaschen und Handyhalterungen.

Am 4. November feiert das Netzwerk sein fünfjähriges Bestehen. Nach dem Festakt um 15 Uhr für geladene Gäste beginnt um 16.30 Uhr ein Rudelsingen, an dem weitere Gäste teilnehmen können.

(hs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: "Danz op de Deel" und fröhliche Gesänge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.