| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Eine Frau zieht in den Rathausvorstand ein

Hamminkeln. Zwei Frauen und ein Mann kamen in die letzte Auswahl und stellten sich den Fraktionen vor (RP berichtete). Nun ist klar, dass eine Frau in den Rathausvorstand einziehen wird. Eine Juristin soll zum 1. Juli 2018 den Vorstand komplettieren und die Nachfolge von Jürgen Palberg antreten. Der Vorstandsbereichsleiter geht Ende 2018 nach mehr als 40 Dienstjahren in die passive Phase der Altersteilzeit. Es wird also phasenweise eine parallele Amtszeit geben.

"Wir haben uns mit den Fraktionen verständigt. Es geht darum, eine einstimmige Situation herzustellen. Die Tendenz, eine Frau einzustellen, ist eindeutig", sagte Bürgermeister Bernd Romanski. Ein Name wird noch nicht genannt, es stehen jetzt noch Abstimmungsgespräche mit der Favoritin an. Am Ende wird der Personalvorschlag am 30. November im Hauptausschuss beschlossen. Die Auswahl trifft die Verwaltung, die Politik stimmt über den Vorschlag ab. Alle drei Bewerber, die in die zweite Runde gekommen waren, haben bisher nicht in Verwaltungen gearbeitet. 28 Bewerbungen waren eingegangen, zehn Kandidaten kamen in die erste Vorauswahl, drei waren es zum Schluss. Bei der Ausschreibung Anfang Juli wurde gezielt nach einem Juristen gesucht, der die Bereiche Soziales, Schule, Jugend und Kultur sowie die zentralen Dienste (Personal, Bürgerservice und Wahlen) übernehmen soll. Zudem soll die Person eine zweite Beigeordnetenstelle neben Kämmerer Robert Graaf besetzen.

(thh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Eine Frau zieht in den Rathausvorstand ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.