| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Grünes Licht für den Bau des Seniorenheims in Mehrhoog

Hamminkeln. Investor trägt verkehrsberuhigten Straßenausbau.

Einstimmig hat der Ausschuss für Umwelt, Planung und Stadtentwicklung in seiner gestrigen Sitzung die Weichen für ein Seniorenheim an der Hoogefeldstraße in Mehrhoog gestellt. Die Pläne sehen ein Pflegeheim und einen weiteren Gebäudekomplex für 28 altengerechte Wohnungen mit Serviceleistungen vor.

Die Zufahrt soll im Einmündungsbereich Hoogefeldstraße/Hellmannsweg liegen, während das Wohngebäude über den Hellmansweg erschlossen werden soll. Deshalb soll der Hellmannsweg um drei Meter verbreitert und zum verkehrsberuhigten Bereich ausgebaut werden. Die Kosten trägt der Investor. "Insofern haben die Anwohner einfach Glück gehabt", sagte Manfred Boshuven von der Stadtverwaltung. Man habe dann eine ausgebaute Straße, ohne die Anlieger an den Kosten beteiligen zu müssen.

Die Pläne stießen bei den Politikern auf Zustimmung. Ebenso wie der geplante Bau der Sparkassen-Filiale in Dingen. Dort soll ein Gebäude mit zwei Vollgeschossen und einem aufgesetzten Staffelgeschoss entstehen. Um Ruhestörungen zu vermeiden, werden die Kundenparkplätze nachts nicht nutzbar sein.

Auch in diesem Fall sprach sich der Ausschuss einstimmig für das Projekt aus. Laut Boshuven könnte im April die Baugenehmigung vorliegen.

(pho)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Grünes Licht für den Bau des Seniorenheims in Mehrhoog


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.