| 00.00 Uhr

Kreis Wesel
Ralf Berensmeier wird neuer FZX-Geschäftsführer

Kreis Wesel. Politik setzt Kreisdirektor gegen Personalpläne des Landrats beim Freizeitzentrum Xanten durch. Von Fritz Schubert

Wann immer Landrat Dr. Ansgar Müller versucht, seine Vorstellungen über personelle Veränderungen zu verwirklichen, sind seine politischen Gegner hellwach. So auch jetzt bei der Frage, wer den Kreis Wesel in der Geschäftsführung der Freizeitzentrum Xanten GmbH vertreten soll. Den Zusatzjob bekommt nach RP-Informationen unverhofft Kreisdirektor Ralf Berensmeier, der bekanntlich einst dem Landrat bei der Kommunalwahl ganz knapp unterlag, von SPD-Mann Müller in seinen Zuständigkeiten beschnitten wurde und beim letzten Urnengang zugunsten seines Verwaltungsjobs auf eine erneute Kandidatur für die CDU verzichtete.

Der Fall FZX, der gestern Abend in nichtöffentlicher Sitzung des Kreistags zu verhandeln war, riecht nach einem Eigentor des Landrats, denn er hatte Hans-Werner Schröder, einen seiner wichtigsten Mitarbeiter, für den Posten vorgesehen. Schröder wird in der Weseler Kreisverwaltung noch als Leiter des Geschäftsbereichs 15 (Personal, IT, Zentrale Dienste) geführt, wurde unlängst aber bereits verabschiedet und geht am 31. Juli in den Ruhestand und hätte nach Müllers Willen beim FZX weiterwirken sollen. Das geht aber nicht, weil den Job nur ein Bediensteter des Kreises ausüben darf. Weil Müller keine Alternative zu bieten hatte.

Wie die Rheinische Post erfuhr, nutzte das Mehrheitsbündnis von CDU, Grünen und FDP/VWG gestern die Chance, Berensmeier durchzusetzen. Weitere Geschäftsführer des Freizeitzentrums Xanten neben dem Kreisdirektor sind Axel Hoppe für den Regionalverband Ruhr und Thomas Görtz für die Stadt Xanten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Wesel: Ralf Berensmeier wird neuer FZX-Geschäftsführer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.