| 00.00 Uhr

Wesel
Stadtjubiläum startet mit Duden-Preisen

Wesel: Stadtjubiläum startet mit Duden-Preisen
Cornelia Heller von der Stadtinformation vor Dudentapete und Dudenfoto mit dem Programm für das Jubiläumsjahr und dem neuen Fotoband FOTO: Malz, Ekkehart (ema)
Wesel. Zum Auftakt der 775-Jahr-Feiern gibt es Samstag ein kurzweiliges Programm mit hochkarätigen Gästen im Bühnenhaus. Von Fritz Schubert

88 Veranstaltungstermine - vom Vortrag bis zur mehrwöchigen Ausstellung - sind in der Broschüre zum Stadtjubiläum Wesels aufgelistet. Schon morgen geht es los: Im Bühnenhaus wartet auf die Gäste ein kurzweiliges Auftaktprogramm, in das die Verleihung des Konrad-Duden-Journalistenpreises eingebunden ist. Los geht es um 19 Uhr, Einlass ist bereits ab 18 Uhr. Schließlich soll es ein vergleichsweise lockerer Abend werden mit Raum für Gespräche und Begegnungen. Gleichwohl ist er von äußeren Ereignissen überschattet.

Zum einen war bis gestern noch unklar, ob Bürgermeisterin Ulrike Westkamp dabei sein und zu den gut 500 Gästen sprechen kann. Sie hatte sich bekanntlich unlängst bei einem Sturz am Berliner Tor schwere Verletzungen zugezogen und ist weiterhin krankgeschrieben. Gestern aber wurde bekannt, dass Westkamp morgen doch ins Bühnenhaus kommen kann. Wie der Erste Beigeordnete Daniel Kunstleben auf Anfrage der RP sagte, hat die Bürgermeisterin von ihrem Arzt grünes Licht für die Teilnahme an der Veranstaltung bekommen.

Zum anderen aber musste Hauptredner Michael Bröcker kurzfristig absagen. Der Chefredakteur der Rheinischen Post ist wegen der Trauerfeier für RP-Herausgeber Gottfried Arnold am Samstag verhindert. Seinen Part übernimmt nun Christian Peters, Mitglied der NRZ-Chefredaktion, der in Wesel wohnt und daher auch einen Bezug zur Stadt hat.

Die WDR-Moderatorin und Weseler Eselordenträgerin Steffi Neu wird durch den Abend führen. Zu dessen Elementen gehören Sequenzen, die Flaggschiff Film mit Bürgern fürs Stadtjubiläum gedreht hat. Unter anderem mit Mitgliedern der Hansegilde. Weseler äußern sich in den Filmen zu Themen wie der Stadtgeschichte, verraten ihre Lieblingsplätze und vervollständigen den Satz "Wesel ist schön, weil ...". Alles Aktionen, die das Team von Wesel-Marketing von langer Hand vorbereitet hat.

Für weitere Unterhaltung sorgen das A-cappella-Quartett Les Brünettes und drei Slam-Poeten. Auch damit wird unterstrichen, dass es neben dem Start ins Jubiläumsjahr an diesem Abend um das Wort und um die Sprache geht. Also um das, was Rechtschreibpapst Konrad Duden (1829-1911), der 1846 in Wesel sein Abitur machte, besonders am Herzen lag.

Für herausragende Leistungen in dem Metier gibt es den seit 2012 im zweijährigen Rhythmus zu vergebenden Konrad-Duden-Journalistenpreis. Die Stadt Wesel vergibt ihn mit dem Presseclub Niederrhein und dem Dudenverlag an Nachwuchskräfte. Nach der zuletzt bundesweiten Öffnung des Wettbewerbs gab es bis Juli 68 Einsendungen. Gut doppelt so viele, wie in den Vorjahren. Wie Kathrin Zwanzig von Wesel-Marketing im Gespräch mit der RP sagte, ist die ganze Bandbreite vertreten. Von Artikeln aus den besten Zeitungen Deutschlands bis hin zu Radiobeiträgen und Internet-Blogs.

Es winken drei Preise in Höhe von 2000, 1000 und 500 Euro. Wer sie bekommt, bleibt bis morgen Abend geheim. Auch die Preisträger selbst wissen nicht, auf welchem Platz sie gelandet sind. Konnte man die preisgekrönten Beiträge 2014 zum Beispiel schon mal vorab im Internet lesen, so ist auch dies jetzt nicht der Fall. "Das soll die Sache noch spannender machen", sagte Zwanzig. Die Jury, die diesmal richtig viel zu lesen und zu bewerten hatte, bildeten die Chefredakteure Michael Bröcker (RP) und Manfred Lachniet (NRZ), Dr. Nicole Weiffen (Leiterin der Unternehmenskommunikation im Dudenverlag), Niederrhein-Autor Christian Behrens, WDR-Moderatorin Steffi Neu, Bürgermeisterin Ulrike Westkamp, Sigrid Baum (Vorsitzende des Presseclubs Niederrhein) sowie die Gewinner der ersten Preise 2012 und 2014, Xaver Oehmen und Dennis Betzholz.

Die erste der 88 Veranstaltungen zur 775-Jahr-Feier hat also gleich allerhand zu bieten. Weitere Höhepunkte des Programms stehen in der Info-Box.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Stadtjubiläum startet mit Duden-Preisen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.