| 00.00 Uhr

Schermbeck
Windräder gerade genehmigt, Spatenstich schon terminiert

Schermbeck. Jetzt geht alles Schlag auf Schlag. Am Dienstag gab Bauamtsleiter Gerd Abelt im Planungs- und Umweltausschuss bekannt, dass der Kreis Wesel die Baugenehmigung für vier Windkrafträder am Dammer Wachtenbrink genehmigt, die Gemeinde aber noch keine Kopie von der Baugenehmigungsbehörde habe. Am Mittwoch kam dann bereits die Einladung zum ersten Spatenstich am Montag, 19. September, um 11 Uhr an der Kreuzung Lühlerheimer Weg/Wachtenbrinker Weg.

Die Post kam von der "SL Windenergie GmbH" in Gladbeck. Die Firma errichtet in Schermbeck den SL Windpark Lühlerheim. Vier Anlagen des Typs Enercon E-115 werden auf Flächen der Evangelischen Stiftung Lühlerheim errichtet. "Dabei spielen Bürgerbeteiligung und lokale Wertschöpfung eine entscheidende Rolle", heißt es in der Einladung.

Mit einer Jahresleistung von 30 Millionen Kilowattstunden (kWh) wird der Windpark bis zu 8500 Dreipersonenhaushalte mit grünem Strom versorgen können. Dieses Projekt wird durch die Bürger der Gemeinde Schermbeck mitgetragen, da sie einen maßgeblichen Teil der Finanzierung des Projektes übernehmen.

Mehr als eine Million Euro werden sowohl durch die Schermbecker Energiegenossenschaft eG als auch durch weitere Bürger aus der Region getragen. Für einen weiteren Teil der Finanzierung des Projektes zeigt sich die Niederrheinische Sparkasse Rhein Lippe verantwortlich.

(hs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Windräder gerade genehmigt, Spatenstich schon terminiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.