| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Baugebiet "Villa Langels" wieder auf der Tagesordnung

Stadt Willich: Baugebiet "Villa Langels" wieder auf der Tagesordnung
Die Villa Langels mit ihrem charakteristischen Turm. FOTO: Bürgerinitiative
Stadt Willich. Das bei einigen Anwohnern nicht unumstrittene kleine Neubaugebiet "Villa Langels" an der Bahnstraße steht am Dienstag auf der Tagesordnung des Planungsausschusses. In die Wege geleitet werden soll die Änderung des Flächennutzungsplans, wodurch eine Bebauung des knapp 4000 Quadratmeter großen Grundstücks Villen-Grundstücks mit maximal elf Einfamilienhäusern erst möglich würde. Von Marc Schütz

Bisher ist der hintere Teil des Geländes als Grünfläche ausgewiesen, ein anderer Teil als gemischte Baufläche. Um das Vorhaben des Investors, dort Häuser zu errichten, ermöglichen zu können, müssten die Flächen in Wohnbauflächen umgewandelt werden. Eine Bürgerinitiative hat sich bereits vor Monaten gegen die Bebauung gewandt - zum Einen, weil dadurch der Ausblick von den das neue Baugebiet umgebenden Grundstücken verändert werde, zum Anderen, weil die Eingriffe in die Natur zu groß seien. Eine zentrale Frage wird sein, welche Geschosshöhe der später zu beschließende Bebauungsplan zulassen wird. Zunächst waren laut Plänen des Investors zweienhalbgeschossige Häuser vorgesehen, die meisten Häuser in der Nachbarschaft sind jedoch nur eineinhalbgeschossig.

Ein vom Investor in Auftrag gegebener Umweltbericht kommt zu dem Schluss, dass Tier- und Pflanzenarten sowie die biologische Vielfalt durch das Planvorhaben nicht relevant beeinträchtigt werden. Auch die zu erwartenden Auswirkungen auf Luft, Klima und Mensch seien "von geringem bis mittlerem Ausmaß" und durch eine entsprechende Ausgestaltung des Bebauungsplans minimierbar. Dadurch, dass die unter Denkmalschutz stehdnen Bäume, die die ebenfalls denkmalgeschützte Villa umgeben, erhalten bleiben, seien nur "geringe Beeinträchtigungen des Landschafts- und Ortsbildes zu erwarten". Zudem sei in Richtung Bahnstraße durch den "langfristigen Erhalt sowie die Wiedernutzung der Villa eine Verbesserung und Aufwertung des Ortsbildes zu erwarten."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Baugebiet "Villa Langels" wieder auf der Tagesordnung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.