| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Löschzug Neersen hat ausreichenden Schulungsraum

Stadt Willich. Neersens Löschzugführer Rudolf Schaube und Willichs Ordnungsamtsleiter Martin Zinnel ist es ein Anliegen, einen falschen Eindruck zu vermeiden: In unserem Bericht über den Tag der offenen Tür des Löschzugs hatten wir geschrieben, dass sich Schaube einen großen Schulungsraum wünsche, dieser jedoch von drei Asylbewerber-Familien besetzt sei.

Michael Pluschke, Pressesprecher der Stadt Willich, präzisiert: "Fakt ist: Der vorhandene Schulungsraum steht dem Löschzug Neersen uneingeschränkt zur Verfügung. Im Feuerwehrgerätehaus Neersen befinden sich schon immer zwei Wohnungen, die schon seit langer Zeit vermietet werden, und derzeit sind diese beiden Wohnungen halt an Asylbewerberfamilien vermietet."

Der Löschzug Neersen wünsche sich eine Vergrößerung des Schulungsraumes. Diese hätte allerdings zur Folge, dass eine Wohnung zukünftig nicht mehr als Mietraum zur Verfügung stünde, sondern durch Umbaumaßnahmen zur Vergrößerung des Schulungsraumes beitragen würde. Die Vergrößerung des Schulungsraumes sei jedoch zur Zeit, auch in Absprache mit der Löschzugführung Neersen, kein aktuelles Thema, sondern bedürfe noch, so Martin Zinnel, "feuerwehrintern zu schaffender Voraussetzungen". Bei der derzeitigen Mannschaftsstärke des Löschzuges Neersen sei der vorhandene Schulungsraum jedenfalls ausreichend dimensioniert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Löschzug Neersen hat ausreichenden Schulungsraum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.