| 00.00 Uhr

Wülfrath
Bürgermeisterin Panke sortiert die Ämter neu

Wülfrath. Die Wülfrather Stadtverwaltung steht vor einem deutlichen organisatorischen Umbau. Darüber sind sich Stadtspitze und Politik einig. In den Verhandlungen zeichnen sich aber unterschiedliche Auffassungen über die Zahl der Fachbereiche ab. Von Uwe Reimann

Bürgermeisterin Claudia Panke bevorzugt ein Drei-Säulen-Modell. Heißt: Der am 1. April beginnende neue Technische Dezernent Martin Barnat, der Beigeordneter Rainer Ritsche und Fachbereichsleiterin Michaele Berster sollen drei neu zugeschnittene Bereiche führen.

In der Politik, vor allem in der SPD bevorzugt man eine andere Lösung: das bisherige Vier-Säulen-Modell. Neben Barnat (Technik), Ritsche (Finanzen) und Berster (Soziales) soll auch die Bürgermeisterin ein direktes Dezernat führen. Bis es zu einer der beiden Lösungen kommt, die dann auch öffentlich verkündet wird, will man aber bis April warten. Dann tritt der neue Technische Dezernent Martin Barnat sein Amt an.

Ungeachtet des Streits um drei oder vier Dezernate sind die Zuschnitte der neuen Dezernate aber bereits intensiv diskutiert worden. Nach RP-Informationen gibt auch schon festgetackerte Prioritäten, die neue Zuständigkeiten für die Zukunft beinhalten.

Der größte Schritt: Der Bereich Kultur inklusive Museen geht vom Dezernat Soziales (Berster) in das Amt für Wirtschaftsförderung von Karsten Niemann. Die neue Dezernentin Manuele Berster wird sich also auf Soziales, Schule, Bildung und Jugendhilfe konzentrieren. Der nächste Schritt: Das Stadtarchiv geht in die Verantwortung des Haupt- und Personalamtes von Marcus Benner über.

Unberührt bleibt bei den neuen Zuschnitten und Zuständigkeiten die Feuerwehr. Nach den internen Problemen bei der Feuerwehr 2013 hatte sich vor allem Dezernentin Christine Singh um das Thema gekümmert. Viele plädierten schon während der Amtszeit von Markus Kauke als Ordnungsamtsleiter (bis Herbst 2015) dafür, dem in der Wehr engagierten Amtsleiter die Zuständigkeiten zu übertragen. Aber auch jetzt wird die Wehr wohl nicht dem Ordnungsamt zugeführt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Bürgermeisterin Panke sortiert die Ämter neu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.