| 00.00 Uhr

Wülfrath.
Ein großes Laufvergnügen für die ganze Familie

Wülfrath.. 160 Starter beim Lauf der Lindenschule. Von Christian Barra

Am Samstag fand bereits zum fünften Mal der Wülfrather Schülerlauf an der Lindenschule statt. Rund 160 Läufer nahmen in diesem Jahr wieder an dem offenen Laufevent teil, darunter auch Eltern und Großeltern.

Die Idee, einen solchen Tag zu veranstalten, hatte Ulrike Wagner. Sie ist Lehrerin an der Lindenschule und hat im Vorfeld viel mit ihren Schülern trainiert. Jeden Morgen um 7.15 Uhr trifft sie sich mit Eltern und Kindern, um gemeinsam zu laufen. Außerdem findet jeden Freitag eine sogenannte Laufpause statt, an der rund 60 bis 80 Schüler teilnehmen. Einen karitativen Hintergrund, wie beispielsweise bei einem Spendenlauf, gibt es beim Schülerlauf zwar nicht, dennoch habe die sportliche Veranstaltung einen sinnvollen und nachhaltigen Charakter.

"Ich freue mich sehr, dass auch nach fünf Jahren das Interesse und die Teilnehmerzahlen an unserem Schülerlauf konstant hoch sind", betont die Lehrerin, die in diesem Jahr wieder eine Klasse I-Dötzchen an der Lindenschule übernommen hat. Kinder aus den umliegenden Kindergärten nahmen ebenso teil, wie einige Schüler der Wülfrather Realschule. Die Läufer wurden hierzu in Gruppen eingeteilt, jede hatte eine andere Route zu bewältigen, die an das Alter der Läufer angepasst war.

Zum Schülerlauf gehören aber auch die zahlreichen Helferinnen und Helfer, ohne die die Organisation gar nicht möglich wäre. "Neben Eltern und Lehrern beteiligen sich auch Mütter und Väter, deren Kinder schon seit einiger Zeit auf eine weiterführende Schule gewechselt sind", erklärt Ulrike Wagner. Zu den jüngsten Teilnehmern zählte Paul Lindner, der den Lauf der Kindergartenkinder für sich entscheiden konnte. Bei den Grundschülern erzielten Jason Meißner, Lena Haber, Louis Feldbusch, Michelle Hadrys, Lennard Schröder, Leni-Sophie Kahn, Dominik Litorovic und Melina Berker die besten Ergebnisse in ihren Jahrgängen. Ältester Teilnehmer war beim Schülerlauf übrigens Walter Brühland mit über 70 Jahren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath.: Ein großes Laufvergnügen für die ganze Familie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.