| 00.00 Uhr

Wülfrath
Pädagogisch wertvolle Graffiti

Wülfrath. "Narrenhände beschmieren Tisch und Wände", hieß es früher. Auch so manches Graffiti wird dieser Quelle zugeschrieben. Der Verein Neue Wege nimmt die kreative Lust ernst und führt seit inzwischen sechs Jahren sozialpädagogisch begleitete Sprühaktionen durch. Kommenden Mittwoch können junge Leute zeigen, was sie als Sprayer auszeichnet. Die 14 Jugendlichen und Heranwachsen, die dann das Trafohäuschen am Panoramaradweg in Wülfrath neu und bunt gestalten werden, sind aber nicht irgendwelche.

Sie waren mit dem Gesetz in Konflikt geraten und wurden gezielt von den beteiligten Jugendgerichtshelfern der Städte Heiligenhaus, Haan, Mettmann und Wülfrath angesprochen. Die Aktion, ausgewählte Stellen im öffentlichen Raum sozialpädagogisch begleitet mit Graffitis zu gestalten, ist nicht nur künstlerischer Output unter der Leitung von Javier Lando Blanco. Das Projekt ermöglicht eine intensivere Auseinadersetzung und um mit den Teenagern intensiver ins Gespräch zu kommen.

(von)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Pädagogisch wertvolle Graffiti


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.