| 00.00 Uhr

Wülfrath
Weihnachtlichen Geschichten bei der Awo lauschen

Wülfrath. Sind die Tage dunkel und kalt, gelten sie als optimale Voraussetzung zum Schmökern. Noch schöner als selbst zu lesen ist es für manche, vorgelesen zu bekommen. Und weil das Team der Awo das weiß, haben Peter Zwilling und seine Mitstreiter eine sonntägliche Lese-Matinee organisiert. Sie trug den Titel "Weih-oh-Weih-Nacht".

"Sich zurücklehnen und Literatur genießen kam sehr gut an", bilanzieren die Organisatoren der Arbeiterwohlfahrt den Besuch von etwa 50 Literaturinteressierten. Fürs kuschelige Drumherum sorgte die vorweihnachtliche Atmosphäre mit Kerzenlicht, Knabbereien sowie einem Glas Wein. Im Mittelpunkt standen die Autoren Wilhelm Busch, Loriot, Erich Kästner, Joachim Ringelnatz, Kurt Tucholsky und der österreichische Sänger Udo Jürgens. Sie alle haben mehr oder weniger bissige Kommentare zum höchsten christlichen Fest verfasst, sich mit spitzer Feder und ironischem Blick dem Lieblingsthema in gedichteter Kürze oder epischer Länge gewidmet. Vorgetragen wurden die satirischen Verse von Ulla Wilberg und Joe Fass. Begleitet wurden die beiden von Pianistin Ariane Böker. Vor allem Joe Fass hat sich als Rezitator der Herren Busch, Ringelnatz und Busch einen Namen gemacht und sorgte mit den pointierten Beiträgen über Themen wie den kaufrausch zu weihnachten und dessen kommerzielle Ausbeutung, teilweise zwar bereits vor mehr als 100 Jahren verfasst, aber noch immer aktuell, für Lachsalven. "Der gute Besuch ermutigt uns, die Reihe fortzusetzen", sagt Peter Zwilling.

(von)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Weihnachtlichen Geschichten bei der Awo lauschen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.