| 00.00 Uhr

Wülfrath
Wülfrather Feuerwehr beseitigt 500 Meter Ölspur

Wülfrath: Wülfrather Feuerwehr beseitigt 500 Meter Ölspur
Die Henry-Ford-II Straße war auf einer Länge von 500 Metern mit Öl verschmiert.
Wülfrath. Die Wülfrather Feuerwehr hatte über die Pfingstfeiertage viel zu tun. Durch einen noch unbekannten Verursacher wurde am Sonntagmorgen die Henry-Ford- II Straße auf einer Länge von etwa 500 Metern auf der kompletten Fahrbahn durch Öl kontaminiert.

In der Zeit von 8 bis 10 Uhr morgens musste der Bereich vor und hinter der Röntgenstraße komplett gesperrt werden. Mit Hilfe einer Kehrmaschine wurde das Bindemittel im Anschluss wieder aufgenommen entsorgt. Die Freiwillige Feuerwehr war mit sieben Frauen und Männern sowie drei Fahrzeugen im Einsatz.

Ebenfalls am Sonntag wurde in einem Waldstück am Diakonissenweg ein Kleinfeuer gemeldet. Für das große Fahrzeug gab es keine Möglichkeit, an das Feuer heranzufahren. Aus diesem Grund wurde die Mannschaft sowie das Kleinlöschgerät mit einem kleineren Wagen weiter transportiert. Nach dem Einsatz von zwei Kleinlöschgeräten wurde der Bereich mit der Wärmebildkamera auf mögliche Brandnester kontrolliert.

Bei der Brandstelle handelte es sich um ein nicht abgelöschtes Lagerfeuer, die Gefahr der Brandausbreitung durch offenes Feuer ist im Wald, aufgrund der Trockenheit im Sommer, sehr hoch. Insgesamt waren sechs Einsatzkräfte im Einsatz, berichtete die Feuerwehr Wülfrath.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Wülfrather Feuerwehr beseitigt 500 Meter Ölspur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.