| 00.00 Uhr

Wülfrath
Zehn Fotografen mit malerischen Wülfrath-Motiven

Wülfrath. Befinden sich Quartiere im Umbruch, die einen Überschuss an leerstehenden Arealen oder preiswerten Räumen aufweisen, sind neue Entwicklungsmodelle gefragt. Dafür hat sich der Arbeitsbegriff Zwischennutzung durchgesetzt. Profiteure sind oft Künstler, so wie jetzt beim Projekt "Malerisches Wülfrath".

Zehn Fotografen haben unter dieser überschrift die schönsten Seiten und Motive ihrer Heimatstadt fotografisch eingefangen und einen Kalender für das kommende Jahr daraus gestaltet. Rita Bondsfield-Atteln, Ulrike Böttcher, Lorraine Copeland, Kathrin Eltus, Wolfgang Haupt, Peter Klückmann, Thomas Müller, Rosi Stöcker, Barbara Sucker und Iris Truschinski haben aber nicht nur ein Kalendarium 2017 erstellt. Unter dem Gruppennamen Creative Photographie stellen sie gemeinsam die von ihnen eingefangenen Motive derzeit aus. Und zwar im vormaligen Altstadt-Laden an der Wilhelmstraße 128, der sonst ungenutzt ist.

Noch bis Mitte Dezember läuft die Ausstellung. Der Kalender selbst ist begehrt, denn nur noch wenige Exemplare sind zu kaufen. Es gibt sie zum Preis von 19,95 Euro in der Bäckerei Schmitz, bei Mrs. Bondsfield, im Café Schwan sowie im Unity Office. Während des Herzog-Wilhelm-Markts gibt es ihn außerdem bei den Büdchen vom "HWM Förderverein" und dem "Südtiroler". Der gesamte Erlös ist für die Hospizgruppe Wülfrath bestimmt.

Mehr Infos über den E-Mail-Kontakt info@international-photo.de

(von)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Zehn Fotografen mit malerischen Wülfrath-Motiven


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.