| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Klimpansen stehen im Goldenen Buch

Sonsbeck: Klimpansen stehen im Goldenen Buch
Die Klimpansen haben sich bei Bürgermeister Heiko Schmidt(2. v.l.) ins Goldene Buch eingetragen. Bei der Gelegenheit erkletterten Eva (grüner Pullover), Lasse, Frida, Maya, Lotta, Matteo, Niclas, Leni und Bela kurzerhand den Ferkel-Brunnen. Abteilungsleiter Willi Kisters (weißes T-Shirt) freute sich mit der Truppe. FOTO: A. Fischer
Sonsbeck. Rat würdigte die Verdienste der integrativen Klettertruppe des SV Sonsbeck als Verstärker für das Image der Gemeinde. Von Heidrun Jasper

Die Klimpansen klettern für ihr Leben gern. Keine Wand ist ihnen zu steil, keine Hürde zu hoch. Die Stufen zum Kastell: Peanuts für rund 25 Kletterer - unterschiedlich alt, mit und ohne Behinderung. Und doch stolperte ein kleines Mädchen fast, als es jetzt mit der Gruppe die Begegnungsstätte am Rathaus aufsuchte - die Vorfreude war es wohl, die Aufregung. Bürgermeister Heiko Schmidt hatte die Klimpansen - die integrative Kletter-Truppe beim SV Sonsbeck - zur Ratssitzung eingeladen, damit sie sich ins Goldene Buch der Gemeinde eintrugen.

Der Grund: Die Klimpansen um Abteilungsleiter Willi Kisters haben sich beim vom Bundesverband für Körper- und mehrfachbehinderte Menschen (bvkm) und der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg bundesweit ausgeschriebenen Wettbewerb ". . .läuft bei uns" für außerschulische Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung bis 21 Jahre beteiligt. Mit großem Erfolg: Sie holten sich unter 85 Mitbewerbern den mit 3000 Euro dotierten ersten Preis.

Die Preisverleihung war Ende März im Rahmen des 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetages in Düsseldorf. "Die Klimpansen haben Sonsbeck wieder mal weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekanntgemacht", begrüßte Heiko Schmidt die muntere Klettertruppe im Kastell. Im Juni 2015 haben sich die Klimpansen im Sport- und Olympiamuseum in Köln den mit 5000 Euro dotierten Zukunftspreis der Deutschen Sportjugend abgeholt.

Dass seine Truppe jetzt in Düsseldorf mit dem ersten Preis belohnt wurde, war auch für Abteilungsleiter Willi Kisters eine Überraschung. "Klettern, das ist Inklusion auf Augenhöhe. Da werden alle gesichert, jeder übernimmt Verantwortung für den anderen", so Kisters, der vor mehr als 18 Jahren mit weiteren engagierten Sonsbeckern die Gruppe aus der Taufe gehoben hat.

Die Klimpansen sind regelmäßig in einer Kletterhalle in Krefeld aktiv, aber auch im Landschaftspark Duisburg-Nord an der Kletterwand des Deutschen Alpenvereins (DAV) oder in einer Halle in Düsseldorf.

Nach dem Eintrag ins Goldene Buch ging es aber für die Klimpansen nicht zur nächsten Steilwand, sondern auf direktem Weg in eine Pizzeria, wo sie gleich den Gutschein einlösen konnten, den Bürgermeister Heiko Schmidt als Anerkennung für die hervorragende inklusive Arbeit überreicht hatte.

Es hält sich hartnäckig das Gerücht, dass Willi Kisters mit seiner munteren Klettertruppe schon sehnsüchtig darauf wartet, dass endlich der Aussichtsturm in der Sonsbecker Schweiz saniert wird und wieder besteigbar ist.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Klimpansen stehen im Goldenen Buch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.