| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Kuba ist das Schwerpunktland des Weltgebetstags

Sonsbeck. Von der "schönsten Insel, die Menschenaugen jemals erblickten" schwärmte Christoph Kolumbus, als er 1492 im heutigen Kuba an Land ging. Die größte und bevölkerungsreichste Karibikinsel steht im Mittelpunkt, wenn die Sonsbecker Frauen am Freitag, 4. März. 15 Uhr mit Christinnen rund um den Erdball Weltgebetstag feiern. Texte, Lieder und Gebete für den Gottesdienst, zu dem Christinnen aller Konfessionen eingeladen sind, haben kubanische Frauen unterschiedlicher christlicher Konfessionen ausgewählt.

Unter dem Titel "Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf" erzählen sie von Sorgen und Hoffnungen angesichts der politischen und gesellschaftlichen Umbrüche in ihrem Land. Ein gutes Zusammenleben aller Generationen begreifen die kubanischen Weltgebetstagsfrauen als Herausforderung - hochaktuell in Kuba, dem viele junge Menschen auf der Suche nach neuen beruflichen und persönlichen Perspektiven den Rücken kehren.

In Sonsbeck feiern die Frauen den Weltgebetstag in diesem Jahr wieder in der evangelischen Kirche. Das Vorbereitungsteam der evangelischen und katholischen Frauen aller drei Ortschaften freut sich über Frauen aller Konfessionen und Nationen, die mitmachen. Die Liturgie ist - dem Temperament der vorbereitenden Länder entsprechend - immer bunt und jung. Beginn ist um 15 Uhr in der evangelischen Kirche, im Anschluss ist gemeinsames Kaffeetrinken im Wichernhaus.

Freitag, 4. März, ab 15 Uhr, evangelische Kirche in Sonsbeck, Hochstraße 20

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Kuba ist das Schwerpunktland des Weltgebetstags


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.