| 00.00 Uhr

Xanten
Küssen oder was: Hoppeditz Peter hat bald ausgeträumt

Xanten: Küssen oder was: Hoppeditz Peter hat bald ausgeträumt
Hoppeditz Peter Nienhaus: Noch schläft er, aber nicht mehr lange. FOTO: Elferr
Xanten. Wie es schon der Titel der kürzlich veröffentlichten HEImat-Chronik verrät, wird das Leben auf der Bönninghardt nicht nur wegen der geographischen Lage von den Heiern als "Höhepunkt" empfunden. So ist der Besenbinder-Karneval seit vielen Jahren einer der Höhepunkte im Heier Dorfleben. Denn die Jungs vom Elferrat schaffen es Jahr für Jahr, mit neuen frischen Ideen ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen.

"Besonders stolz sind wir darauf, dass fast alle Akteure von der Bönninghardt kommen. So etwas ist heutzutage nicht mehr ganz so einfach", erklärt Elferratspräsident Timo Rayermann. Ansonsten hatte er zuletzt ein leichtes Amt: Er musste keinen seiner Minister ersetzen oder zum Weitermachen überreden.

Der Startschuss in die jecke Session fällt beim Hoppeditzerwachen am Samstag, 11. November, punkt 19.11 Uhr in der Gaststätte Thiesen. Dabei wird auch das neue Sessionsmotto durch den Hoppediz verkündet, der schon im dritten Jahr in Folge von einem Grünen im rotgestreiften Gewand (Peter Nienhaus) verkörpert wird. Im vorigen Jahr wurde er von elf Jungfrauen aus seinem karnevalistischen Winterschlaf geküsst. Man darf gespannt sein, zu welchen Methoden der Elferrat diesmal greifen muss, um Hoppeditz Peter aufzuwecken.

Im Anschluss an die Karnevalseröffnung mit Bekanntgabe des Mottos findet der Vorverkauf für die Große Büttensitzung (27. Januar 19.11 Uhr, Thiesen) statt. Sitzungspräsident Leo Sonneveld erwartet einen großen Ansturm auf die Karten. "Stimmung und Resonanz der letzten Jahre waren durchweg positiv. Das spornt uns an." Der Elferrat hofft auf viele Gäste, die möglichst kostümiert erscheinen sollten. Für das beste Kostüm gibt es zwei Freikarten für die Narrensitzung. Und: Der Elferrat Bönninghardt ruft ein kräftiges "Besenbinder, helau".

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Küssen oder was: Hoppeditz Peter hat bald ausgeträumt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.