| 00.00 Uhr

Xanten
Marienbaum: Der Spielplatz auf dem Schulhof ist fertig

Xanten: Marienbaum: Der Spielplatz auf dem Schulhof ist fertig
Freuen sich mit den Kindern über den neuen Spielplatz (v.l.): Stadtplaner Kai Koenen, Michael Lehman (DBX) und Bürgermeister Thomas Görtz. FOTO: Stadt Xanten
Xanten. Für rund 85.000 Euro wurde die Fläche aufgewertet, der Platz an der Birgittenstraße musste dafür weichen.

Der neue Spielplatz an der Grundschule ist offiziell eröffnet. "Wir haben für unsere Kinder eine Top-Anlage geschaffen", erklärt Bürgermeister Thomas Görtz. Zentrum ist der große Spielturm samt Seilaufstieg, Röhrenrutsche, Kletterwand und Spinnennetz-Seilbrücke für rund 85.000 Euro. Daneben befindet sich die neue Bolzanlage mit neuem Fußballtor. Ebenso wurden die Sandspielanlagen überholt. In einem Bereich mit Sitzgelegenheiten können die Kinder etwas zur Ruhe kommen.

Zum Hintergrund: Das Spielflächenkonzept der Stadt sieht die Aufwertung einiger großer Spielplätze vor; andere Angebote müssen schließen. Erst jüngst machte in Lüttingen das Aus für den Spielplatz Am Blauen Stein Furore.

Auch der Standort an der Marienbaumer Grundschule war in der Politik umstritten. Vor allem BBX und Grüne machten sich dafür stark, den alten Platz an der Birgittenstraße beizubehalten. Der Schulhof sei nicht einsehbar, kritisierten sie unter anderem. Das Grundstück Birgittenstraße ist inzwischen für den Bau von zwei Wohnhäusern umgeplant.

"Kinder und Jugendliche brauchen Platz zum Toben, Spielen und Ausprobieren für zufällige und verabredete Treffen unter freiem Himmel", betont Görtz. "Um diese Bedürfnisse stärker in den Fokus unserer Stadtentwicklung zu rücken, haben Kommunalpolitik und Stadtverwaltung in den vergangenen zwei Jahren ein Spielflächenkonzept entwickelt und beschlossen." Besonderen Dank sprach er der Maria-Kerssenboom-Stiftung aus, die die Aufstellung von barrierefreien Spielgeräten ermöglicht habe.

Die Schulhöfe müssten den Anforderungen des Ganztages gerecht werden, sagt Görtz. Eines der dringendsten Handlungsfelder des Spielflächenkonzepts habe daher vorgesehen, den Spielplatz an der Birgittenstraße zu schließen und dafür den Schulhof der Grundschule aufzuwerten. Bei der Gestaltung des Spielplatzes waren auch Kinder mit eingebunden. Görtz: "Wir haben den Grundschülern zu den einzelnen Anforderungskriterien, wie Sandspiel, Aufenthalt oder Klettern, mehrere Geräte und Varianten vorgestellt. Das, was nun auf dem Schulhof aufgestellt wurde, ist das Ergebnis der Schülerabstimmung."

(pek)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Marienbaum: Der Spielplatz auf dem Schulhof ist fertig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.