| 15.45 Uhr

Kapellen/ Xanten
Rüpelfahrer beschädigt weißen VW Polo und flüchtet

Kapellen/ Xanten. Erst haben sie sich gestritten, dann hat der eine das Auto des anderen beschädigt und ist anschließend abgehauen. So kann man einen Vorfall beschreiben, der sich am Mittwochabend auf der Lange Straße in Geldern ereignet hat.

Beteiligt war ein 22 Jahre alter Mann aus Xanten, der mit seinem weißen VW Polo die L 480 Richtung Sonsbeck befuhr. Kurz hinter der Einmündung Lange Straße/St.-Bernardin-Straße verengte sich die Fahrspur. Autos parkten am Fahrbahnrand. Wie die Polizei berichtete, fuhr der 22-Jährige in die Engstelle ein. Als ihm ein weißer Pkw, vermutlich ein Ford Kombi oder Van, entgegenkam, hielten beide an. Es kam zum Streit.

Der etwa 50 Jahre alte Ford-Fahrer mit hellen bis grauen Haaren signalisierte, dass der 22-Jährige zur Seite fahren solle. Um weiteren Streit zu vermeiden, fuhr er auf den linken Gehweg. Der Ford-Fahrer fuhr plötzlich an und touchierte die rechte Seite des Polo. Anschließend raste er in Richtung Geldern davon. Hinweise: 028311250.

(jul)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.