| 00.00 Uhr

Xanten
Sommermusik verspricht große Shows

Xanten: Sommermusik verspricht große Shows
Sie werden richtig Stimmung machen: Stefanie Heinzmann, die Wise Guys (oben) und Albert Hammond, der seine Auftritte mit Hintergrundgeschichten zu garnieren pflegt. FOTO: Busch/ Raupold/ Reichartz
Xanten. Mit sieben Konzerten startet "Open Air mit Flair" im Juli in die zweite Runde. Auf der Bühne in den Xantener Ostwall-Wiesen gibt es Musik (fast) für jeden Geschmack. Der Nachfrage entsprechend werden die Veranstalter zwei zusätzliche Sitztribünen aufbauen. Von Heinz Kühnen

Das Festival Sommermusik Xanten geht in die zweite Runde. Vom 8. bis 17. Juli werden in den Ostwall-Wiesen Bühne und Tribünen für sieben Events aufgebaut - ein Konzert mehr als bei der Premiere im Sommer diesen Jahres. Veranstalter Media Spectrum und Voila Promotion hoffen nach der durchweg positiven Resonanz auf die Erstauflage mit einer deutlichen Steigerung der Zuschauerzahlen.

Die Vorbereitungen für das "Open Air mit Flair" waren bei der Premiere in diesem Jahr spät gestartet, ein wenig zu spät, um die Werbemaschinerie groß ins Laufen zu bringen, sagte der künstlerische Leiter Günter vom Dorp, den WDR 4-Hörer täglich ab 17 Uhr als Moderator erleben können. Will heißen: Zwar muss sich die Qualität der Sommermusik ohnehin noch richtig herumsprechen; deutlich mehr als insgesamt 2000 Gäste sollten schon gezählt werden - bei einer Vollauslastung von 7000 Zuhörern. Da kommen die städtischen Zuschüsse von 23 000 Euro und die logistische Unterstützung der Stadt noch recht. "Das Kind muss nach drei, vier Jahren selber laufen", sagte Bürgermeister Thomas Görtz. Aber beim Laufenlernen werde die Stadt helfen: "Die Imagewirkung des Festivals für Xanten sei unbezahlbar."

FOTO: Reichartz,Hans-Peter (hpr)

Fünf der sieben Programmpunkte stehen bereits, wobei für die Wise Guys am Samstag, 9. Juli, bereits der Vorverkauf richtig gut laufe, erklärten vom Dorp und sein vom Haldern Open-Air bekannter Kompagnon und technischer Leiter Dirk Schmidt-Enzmann gestern vor der Presse im Xantener Rathaus. Die a-capella-Band zum Anfassen hat Xanten als Station eigens in ihre "Läuft bei Euch"-Tour eingeschoben - "Selfies" nach dem Konzert eingeschlossen. Los geht's am Freitag, 7. Juli, mit "God save the Queen": Die Queen-Revival-Band mit Frontman Harry Rose liefert eine perfekte Hommage an den vor 25 Jahren gestorbenen Freddie Mercury. Mit einem erneuten Klassik Open Air spielt die Dt. Philharmonie gemeinsam mit mehreren Solisten zwar am Abend des 10. Juli gegen das Endspiel der Fußball-Europameisterschaft in Paris an. Die beiden Festival-Macher zeigen sich ob der vermeintlichen Konkurrenz allerdings gelassen: "Wer im vergangenen Jahr dabei war, kommt wieder und bringt noch mindestens einen mit." Riesig im Rennen ist sicherlich die Show am Donnerstag, 14. Juli. Dann steigt eine lebende schweizerische Legende vom Wallis auf den Niederrhein hinab: Stefanie Heinzmann, seit ihrem Durchbruchshit "Masterplan" im Jahr 2008 wahnsinnig erfolgreiche Pop- und Soulsängerin sowie "Popstars"-Jurymitglied verspricht und um ihr Album "Chance Of Rain" ein stimmgewaltiges und offensichtlich wetterfestes Konzert. Zum Abschluss kommt dann Albert Hammond, der auch was mit Wetter zu bieten hat: "It never rains" (in Southern California) war einmal ein Riesenhit. In seine Show packt der Sänger und Entertainer, der seit 50 Jahren im Geschäft ist, aber auch die Erfolgstitel, die er für andere schrieb: "The Air that I breath" (Hollies oder "One Moment in Time" (Whitney Houston) gehören in die Kette von 40 Superhits und 360 verkaufte Platten mit seinen Liedern. Noch nicht ganz in trockenen Tüchern sind die Konzerte am 13. und 16. Juli.

Karten gibt es ab heute z.B. unter www.vp-ticketservice.com oder Touristinformation Xanten, Kurfürstenstraße, 02801 772200; ab 25,90 bis 90 Euro (VIP-Arrangement).

FOTO: Nein
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Sommermusik verspricht große Shows


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.