| 00.00 Uhr

Lokalsport
BGL fehlen noch drei Siege bis zum Wiederaufstieg

Kamp-Lintfort. Es wurde aber auch Zeit, dass die BG Lintfort, Spitzenreiter der Basketball-Oberliga, wieder aus den Puschen kommt. Nachdem zuletzt eher durchwachsene Leistungen gezeigt wurden, setzte das Team um Trainer Tobias Liebke gegen die TG Düsseldorf ein Ausrufezeichen. Durch den nie gefährdeten 79:56 (40:27)-Sieg ist die BGL nur noch drei Siege vom Wiederaufstieg in die 2. Regionalliga entfernt. Von Uwe Zak

Dabei gehört die TG Düsseldorf nicht zum Kanonenfutter der Liga. Doch Lintfort ließ nichts anbrennen. Liebke hatte seinen zuletzt gesperrten Kapitän Marcel Kower wieder mit an Bord, genau wie Maurice Schöter und Maximilian Middeldorf, der in der Woche mit einem grippalen Infekt zu kämpfen hatte. Michael Schmak und Lennart Boner waren ebenfalls angeschlagen.

Dem ersten Durchgang drückten Till Achtermeier und Maximilian Lipp der Partie ihren Stempel auf. Düsseldorf um die ehemaligen Bundesligaspieler Sasa Zivanovic und Tim Brückmann kam nicht rein. Nachdem sich die Gäste dann auf Till Achtermeier eingestellt hatten, rückte Paul Krüger in den Fokus, holte in der Defensive wichtige Bälle und machte mehrere Punkte hintereinander. Das letzte Aufbäumen der Düsseldorfer wurde so im Keim erstickt. "Wir wollten unbedingt Wiedergutmachung leisten. Heute haben wir eine gute Reaktion gezeigt. Jetzt können wir die Karnevalspause nutzen, um unsere Blessuren zu kurieren." In zwei Wochen geht es zum schwierigen Auswärtsspiel bei den Elephants Grevenbroich II, danach kommt der Osterather TV.

Punkte: Schmak (20), Lipp, Ti. Achtermeier (beide 13), Boner (11), Kower (9), Krüger (8), Illbruck (5).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: BGL fehlen noch drei Siege bis zum Wiederaufstieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.