| 00.00 Uhr

Lokalsport
Drei Tore und ein abgewehrter Elfer

Alpen. Fußball-Kreisliga A: Viktoria Alpen nach 3:2 in Rheinhausen Tabellenzweiter.

Eine Woche vor dem Abschluss der ersten Saisonhälfte in der Kreisliga A avanciert Viktoria Alpen zum ersten Verfolger des Spitzenreiters aus Budberg. Der letztjährige Aufsteiger verbesserte sich mit einem 3:2 (2:0)-Erfolg beim VfL Rheinhausen auf den zweiten Tabellenrang.

Der erste Abschnitt der Partie in Bergheim verlief ganz nach Wunsch für die Viktoria. Schon nach zwölf Minuten sorgte Nico Goergen für die Führung der Gäste, die auch nach dem Treffer das Spiel beherrschten. Fabian Haß sorgte vier Minuten vor dem Seitenwechsel für den zweiten Torerfolg, ehe Torhüter Andreas Maaß das Resultat in die Kabine rettete. Alpens Keeper wehrte einen Strafstoß des VfL unmittelbar vor dem Seitenwechsel ab.

Das Alpener Team nahm in der zweiten Halbzeit das Tempo aus dem Spiel, so dass der VfL zu Möglichkeiten und zum Anschluss in der 56. Minute gelangte. Nils Speicher korrigierte das Resultat und sorgte nach 80 Minuten mit dem 3:1 für die Vorentscheidung. Der VfL bäumte sich noch ein weiteres Mal auf, traf sechs Minuten vor Spielende aber lediglich zum Anschluss. "Ein verdienter Sieg", freute sich Alpens Trainer Jörg Schütz, "auch wenn es ein Riesenstück Arbeit war".

(DK)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Drei Tore und ein abgewehrter Elfer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.