| 00.00 Uhr

Anstoss
Geschlossen aus der Defensive

Die Kasse im Rheinberger Stadthaus ist leer. Da ist auch der Sport keine Tabuzone für den Rotstift. In misslicher Lage ist es gut und hilfreich, wenn sich die Sporttreibenden und ihre Vertreter formieren, um geschlossen, planvoll und konstruktiv den Entscheidungsträgern im Stadthaus gegenübertreten, statt nur zu reagieren. So kann's gelingen, die Krise als Chance zu nutzen, die Interessen der 9000 Sportler zukunftsfest ins Spiel zu bringen. Das funktioniert am besten mit einem starken Stadtsportverband. Das Modell, dass jeder Club für sich sein Ding durchboxt, ist rückwärtsgerichtet. Mit Blick nach vorn müssen sich Vereine auf das Risiko einlassen, Einzelinteressen im Sinne des Ganzen ein Stück weit zurückzustellen. Unbehagen ist verständlich. Aber eine echte Alternative zu vertrauensoller Zusammenarbeit zum Wohle aller gibt es nicht, um aus der Defensive herauszukommen. BP

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Anstoss: Geschlossen aus der Defensive


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.