| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kein Erfolgserlebnis für Xantens Billardteams

Xanten. Die Oberliga-Vierkampf-Mannschaft (kleines Brett) des BC "Am grünen Brett" Xanten hat in Goch den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Die Hausherren gewannen mit 6:2. Stephan Schulz (Freie Partie), Christian Schmithuisen (Cadre 32/2) sowie Helmut Vehreschild (Cadre 52/2) unterlagen jeweils. Nur Roger Liere gewann seine Einband-Partie.

Auch das Xantener Dreiband-Quartett (großes Brett) musste sich in der Landesliga dem Dinslakener Konkurrenten beugen. Der BC Lohberg triumphierte mit 7:1, weil Stephan Koppers remis spielte. Wolfgang Pfitzner, Ralf Scholten und Andreas Weber standen auf verlorenem Posten. Die Hausherren eroberten Rang eins, die Domstädter liegen weiter auf Platz vier.

Das Xantener Dreiband-Team, das in der Bezirksliga (kleines Brett) antritt, holte in Kupferdreh ein 4:4. Andreas Aust und Hermann Josef Großholtfurth zeigten gute Leistungen, mussten ihrem Gegenüber aber dennoch gratulieren. Dietmar Klösters sowie Helmut Vehreschild siegten. Der GBX liegt auf Rang drei.

Die zweite Dreiband-Mannschaft (kleines Brett) trennte sich von Kray-Nord III ebenfalls mit 4:4 und verteidigte den ersten Platz der Kreisklasse. Karl-Heinz Thomas und Werner Falke legten vor. Thomas Kühn sowie Manfred Pfitzner standen am Ende mit leeren Händen da.

(put)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kein Erfolgserlebnis für Xantens Billardteams


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.