| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kein Happy End für Sonsbecks B-Jugend

Kreis. Nachwuchsfußball: Das Team von Jürgen Brilski trennte sich am letzten Spieltag der Leistungsklasse vom VfB Homberg mit 1:1 und verpasste die Meisterschaft. Die Budberger C-Junioren blieben in der Saison ohne Niederlage. Von Nick Deutz

Rund 300 Zuschauer sahen gestern das entscheidende Spitzenspiel der Sonsbecker B-Jugend in der Leistungsklasse. Ein Punkt reichte ihnen nicht.

A-Jugend: SSV Lüttingen - SV Sonsbeck 2:3 (0:1). Daniel Beine, Trainer der Fischerdörfler, sprach von einem "Duell auf Augenhöhe" vor der Pause, während SVS-Coach Axel Heep eine "verdiente Führung" seines Teams durch Timo Evertz sah. Bedingt durch individuelle Fehler des SSV vergrößerten Sven Schuster und Tobias Tatzel kurz nach der Halbzeit den Abstand. Zudem sahen Janik Schweers und Andreas Pfeil nach groben Fouls beide Rot. In einer "hektischen Schlussphase" kämpfte sich der SSV dennoch zurück und verpasste einen Punktgewinn nur knapp. Joshua Müller sowie Nils Theunissen trafen. Beine wird künftig Jugendtrainer bei Rot-Weiß Essen sein. Hepp setzt den Fokus nun aufs Pokalfinale gegen Homberg.

SV Schwafheim - JSG Millingen/Borth 5:1 (1:0). Nachdem der erste Durchgang noch ausgeglichen verlaufen war und die JSG trotz des Gegentreffers eigentlich noch alle Möglichkeiten besaß, wurde die Partie in der zweiten Halbzeit aus der Hand gegeben. Das Tor von Jannik Hackstein reichte nicht. Die Saison endete auf dem vorletzten Tabellenrang.

FC Meerfeld - SV Budberg 2:0 (1:0). Der SVB rutschte am letzten Spieltag auf Rang vier ab, da der FCM auf Asche effektiver agierte. Insbesondere im zweiten Durchgang fehlte es den Gästen an Offensivdrang. Dennoch sicherten sich die Schwarz-Weißen die erneute Teilnahme an der Leistungsklasse in der nächsten Saison.

B-Jugend: SV Sonsbeck - VfB Homberg 1:1 (0:0). Rund 300 Zuschauer sorgten für ein stimmungsvolles Endspiel um die Meisterschaft. Das Happy End für die Hausherren bleib aus. Durch die Punkteteilung sicherte sich der VfB erneut den Titel. In einer schnellen sowie hart, aber fair geführten Partie setzte der SVS immer wieder Nadelstiche nach vorne. Die Gäste hatten mehr Ballbesitz. Als das Team um Trainer Jürgen Brilski zwei richtig gute Chancen vergeben hatte, kassierten die Rot-Weißen im Gegenzug den einzigen Treffer (51.). Trotz zweier Zeitstrafen egalisierte Leon Schuler kurz vor dem Schlusspfiff. "Am Ende fehlte etwas Glück" resümierte Brilski, der zuversichtlich auf seine neue Herausforderung mit der A-Jugend blickt.

JSG Veen/Alpen - JFV Neukirchen-Vluyn 5:1 (2:0). Anfängliche Probleme wurden früh ausgeräumt, so dass die JSG und Übungsleiter Simon Lutter einen "überlegenen Erfolg" feierten. Johannes Hoogen "netzte" zweifach. Jan Büren, Leon Spillmann und Marvin Kühnen trafen jeweils einmal. Nun ist Veen/Alpen "heiß aufs Pokalfinale" gegen Homberg am kommenden Samstag, auch wenn man sich selbst die Außenseiterrolle zuspricht.

C-Jugend: SV Budberg - Fichte Lintfort 6:3 (1:3). Der SVB unterstrich seine Qualitäten als ungeschlagener Meister am letzten Spieltag, nachdem der Rückstand gegen den Tabellenzweiten in einen deutlichen Erfolg umgewandelt wurde. Sicherlich trug auch der Platzverweis eines Fichte-Kickers seinen Teil dazu bei. Jonathan Paul erzielte einen lupenreinen Hattrick. Moritz Paul traf doppelt. Das Tor von Rayk Bißling vollendet das Ergebnis.

TuS Xanten - JSG Veen/Alpen 3:5 (1:2). In einem "schwachen Sommerkick" habe laut JSG-Coach Berthold Kuhlmann die "etwas bessere Mannschaft" gewonnen. Die frühe TuS-Führung durch Stefan Brauer wurde durch Lennart Linkenbach egalisiert. Die Gäste erhöhten durch Joschua Engelke, Marian Niederkorn, Linus Wambach sowie Simon Staymann. Der Doppelpack von David Epp kam zu spät.

SV Sonsbeck - OSC Rheinhausen 4:3 (2:1). SVS-Übungsleiter Florian Terlinden wollte nur wenig Worte über den "verdienten Sieg" verlieren, sondern viel mehr "die Gelegenheit nutzten", sich bei seinem Team für die "großartige Saisonleistung" zu bedanken. Ein "kleines Sonderlob" vergab er an Torschützen-König Sven Lemkuhl, der seinen 46. Saisontreffer erzielte. Zudem netzten Selim Karka (2) und Tim Reuters.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kein Happy End für Sonsbecks B-Jugend


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.