| 00.00 Uhr

Fußball
Leurs erzielt sein erstes Tor für den SVS

Fußball: Leurs erzielt sein erstes Tor für den SVS
Sebastian Leurs (links), Neuzugang vom SV Straelen, traf gestern für den SV Sonsbeck im Heimspiel gegen den KFC Uerdingen. FOTO: Arnulf Stoffel
Sonsbeck. Mit einem herrlichen Freistoßtreffer markierte der Neuzugang des Landesligisten SV Sonsbeck in der gestrigen Testpartie gegen den KFC Uerdingen das zwischenzeitlich 1:1. Am Ende ging die Heimbegegnung mit 1:4 verloren. Von Rene Putjus

Sebastian Leurs, vom SV Straelen zum SV Sonsbeck gewechselt, zeigte gestern in der zehnten Minute der Vorbereitungspartie gegen Regionalliga-Absteiger KFC Uerdingen, warum ihn Trainer Thomas Geist unter anderem geholt hat. Dem 20-Jährigen gelang aus rund 17 Metern ein herrliches Freistoßtor. Ahmet Taner, der ehemalige Schlussmann des SVS, war da machtlos. Das Tor von Leurs sollte der einzige Treffer für die Rot-Weißen in dieser Begegnung bleiben. Der Landesligist unterlag den Krefeldern mit 1:4 (1:2).

Leurs war der einzige neue Spieler in der Sonsbecker Startelf. Er agierte mit Stephan Schneider auf den 6er-Positionen. Mit seinem Freistoß erzielte der Mittelfeldspieler das 1:1. Taner hatte zuvor seinen alten Teamkollegen Felix Terlinden an der Strafraumgrenze über den Haufen gerannt. Die Gäste waren in der siebten Minute in Führung gegangen, als Takehivo Kubo ungehindert durch die Mitte spazieren und abschließen konnte. Der Stürmer war's auch, der nach einer Ecke aus kurzer Distanz das 2:1 markierte (40.). Er waren die einzigen Chancen für die Uerdinger. "In der ersten Hälfte habe ich keinen Klassenunterschied gesehen", sagte Trainer Thomas Geist. Der KFC präsentierte sich spielstark, die Sonsbecker Defensive offenbarte vor den Augen von Ex-Coach Horst Riege nicht viele Lücken. Riege, der beim einstigen Bundesligisten als Teammanager tätig ist, sah nach dem Seitenwechsel dann eine Gäste-Mannschaft, die weitaus gefährlicher war als im ersten Abschnitt. Keeper Michael Burda hatte nun wesentlich mehr zu tun. Die erste gefährliche Aktion sahen die rund 180 Zuschauer allerdings auf der anderen Seite. Nach einem feinen Zuspiel von Jonas Kremer hatte Jan Pimingstorfer nur noch den für Taner eingewechselten Daniel Schwabke vor sich, doch der SVS-Stürmer schoss den Ball am linken Pfosten vorbei (46.).

Der KFC erhöhte das Tempo. Das 1:3 aus Sicht der Sonsbecker fiel durch einen direkt verwandelten Freistoß. Florian Abel traf (55.). Mit dem Wiederanpfiff war bei den Hausherren Nadim Hajroussi für Jonas Gerritzen gekommen. Der Neuzugang gab dem Offensivspiel nur wenig Impulse. Auch Marvin Braun und Georg Plachta, die später Kremer bzw. Pimingstorfer ersetzten, konnten sich nur selten zeigen. "In den letzten 20, 25 Minuten haben die Kräfte dann nachgelassen", so Geist. Testspieler Yuta Nakamurar köpfte den vierten KFC-Treffer (81.). Ab der 67. Minute stand auch Johannes Keisers auf dem Kunstrasen, der eigentlich gar nicht zum Kader gehört, weil er in den USA studiert. Anfang August wird er sich wieder in den Flieger setzen. Gestern nahm Keisers die Position von Max Fuchs auf der linken Abwehrseite sein.

Schon morgen steht für die Sonsbecker das nächste Testspiel an. Dann gastiert A-Ligist SV Budberg im Willy-Lemkens-Sportpark. Anstoß ist um 19.30 Uhr.

Es spielten: Burda; Schoofs, Kürten, Vengels, Fuchs (67. Keisers), Terlinden, Leurs (81. L. Maas), Schneider, Kremer (59. Braun), Pimingstorfer (75. Plachta), Gerritzen (46. Hajroussi).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: Leurs erzielt sein erstes Tor für den SVS


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.