| 00.00 Uhr

Lokalsport
Naina Klein in den Nationalkader berufen

Kamp-Lintfort. Handball: Die TuS-Frauen haben daher erneut spielfrei.

Bei den Drittliga-Handballerinnen des TuS Lintfort läuft's derzeit überragend: Sie sonnen sich bislang als einzige verlustpunktfreie Mannschaft an der Tabellenspitze. Doch das Team wird derzeit massiv aus dem Rhythmus gebracht. Vergangenes Wochenende fiel die Partie bei der HSG Gedern/Nidda wegen der Hallensperrung für Flüchtlinge aus.

Und nur sieben Tage später kommt's zur zweiten Absage in Folge. Nun muss auch das für Sonntag angesetzte Heimspiel gegen die Roude Liew Bascharage verlegt werden. Der Grund ist diesmal allerdings ein anderer. Naina Klein nimmt an einem Lehrgang der Jugend-Nationalmannschaft der Jahrgänge 1998/99 in Süddeutschland teil.

Im Laufe der Woche bestreitet die Auswahl drei Länderspiele gegen Frankreich. Die Rückraumspielerin hofft, in einer der Partien zum Einsatz zu kommen. Sie ist eine von fünf Neulingen. Wann der TuS die beiden Meisterschaftsbegegnungen nachholt, steht noch nicht fest. TuS-Manager Ulrich Klein steht momentan mit den beiden Vereinen im engen Kontakt, um die Neuansetzungen schnellstmöglich zu terminieren.

(MB)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Naina Klein in den Nationalkader berufen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.